1. tz
  2. TV

„Schweren Herzens“: Lena Gercke hört bei „The Voice of Germany“ auf

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jennifer Kuhn

Kommentare

Im Herbst 2015 begann Topmodel Lena Gercke sich ein zweites Standbein auch als Moderatorin aufzubauen. In der erfolgreichen Castingshow „The Voice of Germany“ zeigte sie, dass sie gemeinsam mit Thore Schölermann Millionen Zuschauer von den Fernsehern unterhalten kann. Doch nun beendet sie ihre Moderatorinnen-Karriere - vorerst.

Berlin - Es sind emotionale Zeilen, die Topmodel und Moderatorin Lena Gercke vor wenigen Stunden auf ihrem Instagram-Account veröffentlicht. Die 34-Jährige bestätigt in ihrem Posting, dass sie in der kommenden Staffel von „The Voice of Germany“ (alle News auf der Themenseite) nicht mehr als Moderatorin dabei sein wird.

NameLena Gercke
Geburtstag29. Februar 1988 in Marburg
Bekannt durchGewinnerin der ersten Germany's Next Topmodel-Staffel
BerufTopmodel, Moderatorin, Designerin, Geschäftsführerin

Lena Gercke veröffentlicht ein gemeinsames Bild mit Tochter Zoe

Im Sommer 2020 brachte Lena Gercke ihre erste Tochter zur Welt: Zoe. Ab und zu gibt die 34-Jährige ein paar Einblicke in ihren Alltag - beantwortet auch gerne die Fragen ihrer Fans und Follower auf Instagram. Ein Selfie von ihr, ihrem Freund und der gemeinsamen Tochter gab es ein paar Wochen danach.

Die Familie machte sich zu dritt zu einem Sonntagsspaziergang auf. Freund Dustin hielt dabei die gemeinsame Tochter in einer Trage. Das Gesicht ihrer Tochter zeigte das Topmodel aber selbstverständlich nicht.

Lena Gercke verriet in ihrer Instagram-Story, dass sie mit „The Voice of Germany“ aufhört
Lena Gercke verriet in ihrer Instagram-Story, dass sie mit „The Voice of Germany“ aufhört © Screenshot/instagram.com/stories/lenagercke

Lena Gercke in ihrer Instagram-Story: „Es ist ganz schön emotional für mich“

Lena Gercke meldete sich zu ihrem „The Voice of Germany“-Aus auch in ihrer Instagram-Story. „Es ist ganz schön emotional für mich“, so die 34-Jährige. So möchte das Topmodel offen und ehrlich über diese Situation sprechen und gibt ihren Fans einen Einblick in ihren Berufsalltag.

„An aller erster Stelle bin ich Mutter und die Gründung der LeGer GmbH hat mich viel Zeit und Kraft gekostet“, gibt Lena Gercke zu. Die Überlegung bei „The Voice of Germany“ vorerst aufzuhören, kam ihr im vergangenen Jahr.

„Schweren Herzens“: Lena Gercke hört bei „The Voice of Germany“ auf

Mit emotionalen Worten beschreibt Lena Gercke in ihrem Instagram-Post das „The Voice of Germany“-Aus, da sie in der kommenden Staffel nicht mehr als Moderatorin dabei sein wird. „Schweren Herzens habe ich mich dazu entschieden, die Moderation in diesem Jahr auszusetzen. Wer mich kennt, der weiß, dass mir diese Entscheidung nicht leicht gefallen ist. Mit der Gründung der LeGer GmbH hat sich meine gesamte berufliche Aufstellung verändert“, so die Moderatorin.

Doch dass sie in der kommenden Staffel aussetzen wird, bedeutet nicht, dass Lena Gercke nie wieder zu „The Voice of Germany“ zurückkehren wird. „Daher hoffe ich, dass ich 2023 auch wieder anderen Aufgaben und Jobs intensiver nachkommen kann und vielleicht ja sogar auch zurückkehren werde, auf die TVoG-Bühne“, lautete ihr Statement weiter.

The Voice of Germany: Lena Gercke gibt Moderation an Annemarie Carpendale ab

Als Lena Gercke sich in eine Baby-Pause verabschiedete, konnte sie für ein paar Monate nicht auf die „The Voice of Germany“-Bühne. Doch auch hier wurde schnell eine Ersatz-Moderatorin gefunden: Annemarie Carpendale. Wer nun in diesem Jahr für Lena Gercke einspringen wird, steht derzeit noch nicht fest. Verwendete Quellen: instagram.com/stories/lenagercke

Auch interessant

Kommentare

Mehr zum Thema