1. tz
  2. TV

Thomas Gottschalk erklärt: Für Helene Fischer wagt er Veränderung vor „Wetten, dass ...?“-Comeback

Erstellt:

Kommentare

Thomas Gottschalk und Helene Fischer bei der RTL Sonntagabend-Show „Mensch Gottschalk - Das bewegt Deutschland“.
Thomas Gottschalk und Helene Fischer in 2017. © Eventpress Golejewski/IMAGO

Helene Fischer kommt zu Thomas Gottschalk in seine „Wetten, dass..?“-Sendung (ZDF). Dafür wagte der Moderator eine kleine Veränderung.

Frankfurt - Thomas Gottschalk wurde in Frankfurt gerade offiziell als „Lebende Marke“ ausgezeichnet. Im Vorfeld seiner anstehenden „Wetten, dass..?“-Revival-Show nahm er auf der Bühne den Preis entgegen. In seiner Rede kündigte der Entertainer auch direkt an, was die Zuschauerinnen und Zuschauer erwarten wird.

Gottschalks „Wetten,dass..?“ ohne Influencer

Thomas Gottschalk stellte klar, es werde keine „Weiterentwicklung“ der Sendung mit ihm geben. Stattdessen werde es so ablaufen, wie man „Wetten, dass..?“ bisher immer kannte. Seine letzte Sendung des Formats moderierte Gottschalk vor zehn Jahren. Mit einem Seitenhieb auf Internetstars erklärt der 71-Jährige in Frankfurt: „Das kann es mit mir nicht geben. Es wird so sein wie es immer war. Ich habe gesagt, mir ist wichtig, dass jeder, der bei mir auf der Bank sitzt, ich auch wirklich kenne. Dass man den mir nicht erklären muss. Bitte erspart mir irgendwelche Influencer oder sowas.“

Thomas Gottschalk auf der Marken Gala in Frankfurt mit dem Preis zur Living Legend.
Thomas Gottschalk bei seiner Rede in Frankfurt. © Peter Hartenfelser/IMAGO

Thomas Gottschalk: Für Helene hat er schon mal abgenommen

Als Gäste werden unter anderem Co-Moderatorin Michelle Hunziker, Udo Lindenberg, Helene Fischer und ABBA empfangen. Auch eine Baggerwette wird es geben. In Bezug auf Schlager-Queen Helene Fischer, die kürzlich ihre Schwangerschaft verkündete und auch erstmals mit Baby-Kugel im TV zu sehen war, erklärte Gottschalk mit gewohnten Witz gegenüber der Bild-Zeitung: „Diesmal haben wir Helene Fischer. Ich habe extra ein bisschen abgenommen, damit die Leute nicht auf meinen Bauch gucken, sondern auf den von Helene.“

Gottschalk freut sich jedenfalls auf die deutschen Stars. So erklärt er weiter: „Eigentlich hat man mit deutschen Gästen mehr Spaß als mit internationalen Stars. Mein Tiefpunkt, ich saß neben David Bowie, einer der Großen für mich. Am nächsten Tag wurde mir gesagt, als er gesungen hat, haben 1 Mio Zuschauer weggeschaltet. Wenn Roberto Blanco singt, geht keiner.“

Die bekannte ZDF-Show mit den Kandidaten-Wetten wird für ein einmaliges Revival am Samstag, dem 20. November, ins TV zurückkommen. (jh)

Auch interessant

Kommentare