Sendung vor Aus - „Einfach ein Flop“

Thomas Gottschalk: Tiefschlag für die Show-Legende

Thomas Gottschalk bei der 250. Jubiläumsausgabe der SWR Talksendung - Menschen der Woche in Baden-Baden.
+
Thomas Gottschalk war einst einer der bestbezahlten Moderatoren des deutschen Fernsehens. Nun steht seine Show beim SWR wohl vor dem Aus.

„Gottschalk feiert: Nochmal 18!“ heißt die aktuelle Sendung des legendären Showmasters Thomas Gottschalk. Doch jetzt soll Schluss sein.

Stuttgart - Die Premiere der neuen Show „Gottschalk feiert: Nochmal 18!“ sahen 820 000 Menschen, schon bei Folge zwei schaltete nur noch die Hälfte ein. Die schlechte Quote soll nun der Grund für das Aus sein. Der SWR hatte nach der letzten Aufzeichnung der Show vor der Sommerpause die Mitarbeiter anscheinend informiert, dass die Sendung nicht fortgesetzt werde. Das geht aus einem Bericht der Bild-Zeitung hervor.

Thomas Gottschalk: Von „Wetten, dass..?“ zu „Gottschalk feiert“

Von 1987 bis 2011 moderierte Gottschalk die beliebte Sendung „Wetten, dass..?“*. Der Sportler Samuel Koch* erlitt während einer Show einen schweren Unfall, kurz darauf gab Gottschalk 2011 bekannt, die Sendung nicht weiter moderieren zu wollen. Es liege ein „Schatten auf der Sendung“, so Gottschalk. Die TV-Legende wurde vergangenes Jahr 70 Jahre alt – zu diesem Anlass sollte es nochmal eine „Wetten, dass..?“-Ausgabe geben, die Corona-Pandemie machte ihm zunächst einen Strich durch die Rechnung. Nun soll es Ende 2021 so weit sein*. Gottschalk hatte sich nie ganz aus dem Showgeschäft verabschiedet, kürzlich trat er etwa als Juror bei DSDS in Erscheinung*. Nun entschied er sich, die Moderation einer auf ihn zugeschnittenen Show beim SWR zu übernehmen.

Eine turbulente Zeitreise sollte die Show „Gottschalk feiert: Nochmal 18!“ * werden. Das Konzept: Gottschalk plaudert mit drei Promis über ihre Jugend und ihren 18. Geburtstag. In Folge eins waren Jutta Speidel, Kai Pflaume und Max Giesinger dabei. Doch heimlich, still und leise wanderte die Show vom beliebten Sendeplatz am Freitagabend auf Mittwoch.

Ein Insider findet deftige Worte. „Die Show war einfach ein Flop. Vom Moderator bis zur Produktion war niemand richtig bei der Sache. Das merkt der Zuschauer“, sagte ein Mitarbeiter gegenüber der Bild-Zeitung. Der Moderator war nicht bei der Sache? Ein Vorwurf gegen die Show-Legende.

Mit der Produktion der achten Folge sei diese Staffel abgeschlossen, erklärte Felix Oser, ein Sprecher des SWR gegenüber der Bild. „Ob die großartige Zusammenarbeit mit Thomas Gottschalk fortgesetzt wird, wird davon unabhängig entschieden“, so Oser weiter. Thomas Gottschalk selbst hat sich zunächst nicht dazu geäußert.

„Gottschalk feiert: Nochmal 18: Das sagen die Zuschauer

Alle Ausgaben der Sendung „Gottschalk feiert: Nochmal 18“ sind kostenlos in der Mediathek und auf Youtube zu finden. Auch dort sind die Aufrufzahlen relativ gering. Nur rund 10.000 Klicks hat etwa die Sendung vom 3. Juni mit Andy Borg, Alexander Herrmann und Laura Wontorra. „Die Sendung mit Gottschalk ist immer noch der Burner“, findet eine Userin. Einige Kommentatoren zeigen sich aber auch kritisch: „Der Mann ist 71 Jahre alt und gehört in Rente.....mich haut er nicht mehr um oder lockt mich hinterm Ofen vor“, sagt ein Nutzer in den Kommentaren. Ein anderer weist kritisch auf den Auftritt Gottschalks in der Sendung „Die letzte Instanz*“ hin. Der Moderator war nach der Sendung für eine rassistische Äußerung kritisiert worden und hatte sich im Anschluss in einem Gastbeitrag in der Welt am Sonntag entschuldigt. 

*Merkur.de und tz.de sind Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare