„Das war 3 vor 12“

Beliebter TV-Polizist fast im Urlaub gestorben - Arzt machte grausame Aussage nach Not-Op

Zwei TV-Polizisten werden gefilmt.
+
„Toto & Harry“-Star Torsten Heim (li.) schwebte in Lebensgefahr und musste zweimal notoperiert werden. Foto: Franz Peter Tschauner/dpa

„Toto & Harry"-Star Torsten Heim bekam mitten im Urlaub plötzlich schwere gesundheitliche Probleme. Doch nicht nur sein Herz war betroffen.

  • Der beliebte TV-Polizist Torsten Heim von „Toto & Harry“ wollte eigentlich Urlaub machen.
  • Doch dann bekam er plötzlich schwere Herzprobleme und Probleme mit der Galle.
  • Nur wegen zwei Not-Operationen ist er noch am Leben.

Bochum - Normalerweise ist TV-Hauptkommissar Torsten Heim von „Toto & Harry" für den Schutz der anderen zuständig. Doch dieses Mal schwebte der 57-Jährige selbst in großer Lebensgefahr. Sein Herz machte plötzlich Probleme. Doch also ob das noch nicht genug wäre, spielte plötzlich auch noch seine Galle verrückt. Nur durch zwei Not-Operationen konnte sein Leben gerettet werden.

Beliebter TV-Polizist in großer Lebensgefahr: Nur durch Not-OP wurde er gerettet

Wie der TV-Polizist gegenüber bild.de berichtete, befand er sich wie derzeit auch andere TV-Stars gerade mitten im Sommerurlaub an der Nordsee in Cuxhaven, als er plötzlich beim Sport Probleme mit dem Herzen bekam: „Ich war in Cuxhaven im Urlaub, bin Inliner gefahren, plötzlich bekam ich Luftnot, mein Brustkorb wurde immer enger“, so der 57-Jährige. Erst als sich sein Zustand abends nicht verbesserte, suchte er einen Arzt auf. Die Ärzte wollten ihn sofort ins Krankenhaus schicken, doch er reiste noch zurück in seine Heimat Bochum.

Dort angekommen, begab er sich ins Josefs-Hospital. Dort bekam er erstmal starke Medikamente, da eine Operation aufgrund seiner schlechten Werte zu diesem Zeitpunkt nicht möglich gewesen wäre. Während einer Herzkatheter-Untersuchung bekam der TV-Star dann Herzflimmern: „Ein mieses Gefühl. Ich musste an den Defibrillator, danach lief die Sinuskurve wieder.“ Nach der Verlegung ins Bergmannsheil-Krankenhaus erfolgte eine Operation durch den Professor, der ihm drei Bypässe legte. Doch nachdem sein Körper wieder stabilisiert war, spielte die Galle plötzlich nicht mehr mit.

Beliebter TV-Polizist in großer Lebensgefahr: Nach Tagen auf der Intensivstation folgt Gallen-OP

Als Heim mehrere Tage bereits auf der Intensivstation lag, litt er plötzlich unter schlimmen Magenschmerzen. Seine Gallenblase sei kurz vor dem Platzen gewesen. Daraufhin musste ihm die Galle in einer Not-OP auch noch entfernt werden. „Die Nacht hätten Sie nicht überlebt, das war nicht 5 vor 12, das war 3 vor 12“, versichert ihm der Arzt nach der überstandenen Operation. Nach diesen tragischen Erfahrungen wurde er nun für mehrere Wochen in eine Reha-Klinik geschickt, wo er sich von den Strapazen der letzten Wochen erholen soll. Auf Instagram präsentierte er sich von dort aus seinen Followern bereits wohlauf.

13 Kilo hat der TV-Profi inzwischen bereits verloren. „Ich bin dem Tod wohl echt zweimal knapp von der Schippe gesprungen. Ich bin halt nicht kaputtzukriegen. Ich habe zwei neue Geburtstage dazu bekommen!“, weiß er jetzt schon rückblickend. Und schon jetzt kann er auch das Positive daran sehen: „Im Streifenwagen trage ich eine Schutzweste unter meiner Kleidung, jetzt eine LifeVest, die meinen Herzschlag kontrolliert und mir notfalls einen Stromstoß gibt. Also beides Westen, die im Ernstfall mein Leben retten.“ (jbr)

Auch Sänger Ozzy Osbourne soll unter schweren gesundheitlichen Problemen leiden. Auf neu aufgetauchten Fotos ist er kaum wiederzuerkennen. Eine bedeutende BR-Legende ist gestorben. Seine Kollegen verabschiedeten sich mit einer rührenden Stellungnahme.

Indessen kündigte eine Schauspielerin der ARD-Telenovela „Sturm der Liebe" auf Instagram eine "krasse" Enthüllung an.

Auch interessant

Kommentare