1. tz
  2. TV

Drama bei GNTM: Lieselotte überkommen die Tränen wegen dem Unfall, der sie jahrelang in den Rollstuhl brachte

Erstellt:

Von: Jennifer Kuhn

Kommentare

GNTM-Kandidatin Lieselotte lässt ihren Emotionen freien Lauf. Bei einem Casting überkommen der 66-Jährige plötzlich die Tränen, da sie an ihre Vergangenheit erinnert wurde.

Athen - Derzeit kämpfen noch 21 Kandidatinnen um den Sieg bei „Germany‘s Next Topmodel“ (alle News zu GNTM gibt es auf der Themenseite). Wie Heidi Klum schon im vergangenen Jahr verkündete, gibt es in der neuen Staffel keine Altersgrenze. Dies ließ sich GNTM-Anwärterin Lieselotte mit 66 Jahren nicht zweimal sagen - für sie ist es genau die richtige Zeit, wie tz.de berichtet.

NameLieselotte
Alter66
WohnortBerlin
BerufMusikerin und Lehrerin

GNTM-Kandidatin Lieselotte hat keine Angst vor dem Umstyling

In der sechsten GNTM-Folge (10. März) werden die Kandidatinnen zum großen Umstyling gebeten. Für viele Fans von „Germany‘s Next Topmodel“ ist es einer der beliebtesten Show-Folgen der Staffel. Die meisten GNTM-Anwärterinnen fürchten sich vor dem Umstyling - wollen nur ungerne ihre langen Haare abschneiden oder ihre Haarfarbe ändern lassen. Außer Lieselotte.

Die 66-jährige Kandidatin fürchtet sich so gar nicht vor den Top-Stylisten von Heidi Klum, wie sie in einem Interview mit Merkur.de erzählte. „Nein, vor dem Umstylen habe ich keine Angst, wirklich nicht. Die Stylisten bei Heidi sind absolut professionell. Es wäre mir eine Ehre“, so Lieselotte. TV-Zuschauer dürfen also gespannt sein, welche Veränderung sie in der kommenden Woche mitmachen wird.

GNTM-Kandidatin Lieselotte beim Umstyling
GNTM-Kandidatin Lieselotte beim Umstyling © Screenshot/prosieben.de/tv/germanys-next-topmodel/video

„Germany‘s Next Topmodel“-Kandidatin Lieselotte würde Gewinn an die Charité in Berlin spenden

Ende Mai wird die Siegerin der 17. GNTM-Staffel gekürt. Ob sich Lieselotte auch unter den Top-Favoritinnen sieht? „Oh, ich finde es vermessen, zu glauben, hier gewinnen zu können“, gibt die 66-Jährige weiter im Interview zu. Doch falls es passieren sollte, würde sie einen Teil ihrer Gewinnsumme an die Charité in Berlin spenden. Über mehrere Jahre saß sie im Rollstuhl.

Der Grund dafür: Die 66-Jährige war selbst vor einigen Jahren noch Patientin dort. Lieselotte wurde damals von einem Auto angefahren und musste in der Charité in Berlin sich mehreren Operationen unterziehen: „In der Charité, die Operateure von der Wirbelsäulen-Abteilung haben mich da zusammengeschraubt - mit künstlichen Wirbeln. Ich bin dankbar, für all die Hilfe“, erzählte sie im GNTM-Interview vor Ort auf Mykonos.

Drama bei GNTM: Kandidatin Lieslotte überkommen die Tränen nach ihrem Unfall im Rollstuhl

In der fünften Folge durften die GNTM-Kandidatinnen zu verschiedenen Castings. Auch Lieselotte stellte sich für das Sportmagazin „Shape“ der Chefredakteurin vor - zeigte sich auch durchaus nervös. Für die 66-Jährige ein ständiger Nervenkitzel. Doch plötzlich überkamen ihr die Tränen. Sie erzählte vor Ort nochmal ihre Geschichte.

 „Ich hatte einen schweren Unfall und bin so stolz darauf, wieder laufen zu können, ich saß im Rollstuhl. Ohne Sport wäre das nie möglich gewesen. Ich habe zwölf Jahre gebraucht“, so Lieselotte. Auch der Chefredakteurin selbst überkamen die Tränen. Die Emotionalität rührte die 66-Jährige ebenfalls: „Ach, du weinst auch. Ach, ist ja süß“, schmunzelte sie. Auch wenn sie den Job nicht bekommen hat, bedankte sich die Chefredakteurin bei der GNTM-Kandidatin für ihre ehrliche Geschichte.

Heidi Klum veröffentlicht 31 Jahre alte Teenager-Fotos 

Dank der Social-Media-Plattform Instagram lässt die Topmodel-Chefin selbst immer mal wieder gerne in ihr Privatleben blicken. So zeigte sie ihren Fans und Followern auf Instagram 31 Jahre alte Fotos aus ihrer Teenager-Zeit: „17 Jahre alt und träumte davon, eines Tages Model zu werden. Ich habe es ein bisschen mit dem Lipliner übertrieben“, so Heidi Klum.

Verwendete Quellen: ProSieben, instagram.com/heidiklum

Auch interessant

Kommentare