„Hatte fünf Schutzengel“

Schock nach „Traumschiff“-Dreharbeiten für Neujahrs-Folge: Darstellerin schwebte in Lebensgefahr

Der Kapitän Max Parger (Florian Silbereisen, l.) und Staff-Kapitän Martin Grimm (Daniel Morgenroth, 2.v.l.) bekommen an Bord tatkräftige Unterstützung durch Lara Schubert (Laura Karasek, 2.v.r.) und Sofia Kanter (Alena Gerber, r.).
+
Alena Gerber (r.) schwebte beim Dreh von „Das Traumschiff“ in Lebensgefahr - ohne es zu wissen.

Für Model Alena Gerber wäre die Erfüllung eines großen Traums beinahe in einer Katastrophe geendet. Der Dreh zu „Das Traumschiff“ hätte für sie tödlich enden können

München - Einmal an der Seite von Florian Silbereisen und Co. spielen und Teil der beliebten ZDF-Serie „Das Traumschiff“ sein - für Model Alena Gerber wurde ein lange gehegter Wunsch Wirklichkeit. Denn die 31-Jährige durfte in der Folge „Das Traumschiff: Seychellen“, die an Neujahr 2021 im ZDF ausgestrahlt wird, mitspielen. Doch was sie zu diesem Zeitpunkt nicht ahnte: Während der Dreharbeiten war die Mutter einer dreijährigen Tochter in großer Gefahr! Das erzählte sie jetzt dem Magazin Bunte.

„Das Traumschiff“: Dreh hätte für Model Alena Gerber schlimm enden können

Alena Gerber litt nämlich während des Drehs an einer Herzmuskelentzündung! Die Schauspielerin fühlte sich während der Dreharbeiten zwar schlapp und müde, erfuhr aber erst Monate später von der schweren Erkrankung. Als sie die Diagnose Ende September erhielt, musste sie sofort ins Krankenhaus, wie Alena Gerber ihren Followern auf Instagram erzählte. Die Frau von Ex-Fußballer Clemens Fritz erklärte damals: „Ich bin im Krankenhaus wegen einer Herzmuskelentzündung, die ich offenbar schon seit einigen Monaten verschleppt habe. Es gab Anzeichen, aber die habe ich leider ignoriert und bin erst sehr spät zum Arzt gegangen.“ Sie habe extreme Angst gehabt, als sie von der Diagnose erfuhr.

Alena Gerber litt während „Traumschiff“-Dreh an Herzmuskelentzündung

Denn eigentlich muss man bei einer Herzmuskelentzündung strikte Bettruhe einhalten, um diese vollständig auszukurieren. Die anstrengenden „Traumschiff“-Dreharbeiten waren aber das pure Gegenteil! Im schlimmsten Fall hätte die Erkrankung deshalb tödlich enden können. „Es war unfassbares Glück“, erklärt Alena Gerber gegenüber Bunte. „Normalerweise ist eine Heilung nicht möglich ohne Ruhe.“ Das Model ist sich bewusst: „Ich hatte nicht nur einen Schutzengel, ich hatte fünf.“

„Das Traumschiff“ war für Alena Gerber trotz allem eine tolle Erfahrung

Noch immer dürfe sie keinen Sport machen, um sich komplett auszukurieren. Alena Gerber hatte aber Glück im Unglück: Ansonsten habe sie sich überraschend gut erholt. Trotz der gesundheitlichen Folgen ist Alena Gerber, die auch schon bei „Verbotene Liebe“ und „Die Rosenheim-Cops“ mitspielte, glücklich, dass sie beim „Traumschiff“ dabei war. Sie sei sehr herzlich am Set empfangen worden. „Ich habe mich richtig wohlgefühlt.“

Video: „Denver-Clan“-Star Linda Evans spielt beim „Traumschiff“ mit

Neben Alena Gerber spielt in den beiden neuen „Traumschiff“-Folgen, die am zweiten Weihnachtsfeiertag 2020 und an Neujahr 2021 ausgestrahlt werden, auch „Denver-Clan“-Star Linda Evans mit. Außerdem wird es an der Seite von „Traumschiff“-Kapitän Max Parger (Florian Silbereisen) eine neue Frau geben. Schauspieler Nick Wilder, der zehn Jahre lang  „Doc Sander“ spielte, geht in der Weihnachtsfolge ein letztes Mal an Board. (spl)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare