Erste Infos bekannt

Weltstar hat offenbar bereits zugesagt: Beliebte Kult-Serie kehrt zurück - doch es gibt einen entscheidenden Unterschied

Eine erfolgreiche US-Fernsehserie aus den 90er Jahren soll neu aufgelegt werden - mit einem entscheidenden Unterschied. Denn es soll deutlich düsterer zugehen als im Original.

  • Eine beliebte US-Fernsehserie soll neu aufgelegt werden. Ein US-Schauspieler soll Teil des Projekts sein.
  • In den 90er Jahren war sie sehr erfolgreich.
  • In der Neuauflage soll es deutlich düsterer zugehen als es noch im Original der Fall war.

Los Angeles - Serien-Fans aufgepasst: eine beliebte Fernsehserie aus den 1990er Jahren soll neu aufgelegt werden. Das berichteten die US-Branchenblätter „Variety" und "Hollywood Reporter" am Dienstag (Ortszeit). Das Vorhaben werde derzeit Streamingdiensten wie Netflix und HBO Max angeboten. Doch nicht nur das, denn ein echter Superstar der Filmbranche soll demnach bereits zugesagt haben.

Beliebte TV-Serie vor Neuauflage: Superstar mit an Bord des Projekts

Seine Hollywood-Karriere begann in den frühen 1990er Jahren mit genau der Comedy-Serie, die nun neu aufgelegt werden soll: „Der Prinz von Bel Air“. Seither ging es mit seiner Karriere nur noch steil nach oben. Er ist mehrfach für den Golden Globe nominiert worden, ist vierfacher Grammy-Preisträger und erhielt für seine Rollen in den Filmen „Ali“ und „Das Streben nach Glück“ jeweils eine Oscar-Nominierung als „Bester Hauptdarsteller“: Will Smith.

Die TV-Serie „Der Prinz von Bel Air", mit der er einst seinen Durchbruch schaffte, soll nun mit Will Smith als ausführenden Produzenten neu aufgelegt werden.

Neuauflage der TV-Serie „Der Prinz von Bel Air“ - mit einem entscheidenden Unterschied

Will Smith spielte in der Original-Sitcom (1990-1996) einen Jungen aus einem armen Viertel in Philadelphia, der zu seinen Verwandten in den kalifornischen Nobelort Bel Air geschickt wird. Das brachte lustige Verwicklungen mit sich. Die Neuauflage soll nun jedoch bedeutend ernster werden. Vorbild ist ein vierminütiges YouTube-Video aus dem vergangenen Jahr von Nachwuchsregisseur Morgan Cooper, der dem Stoff einen dunkleren Ton verpasste.

Die Idee fand im Netz sofort Zustimmung, das Video ging viral. Auch Schauspieler und Produzent Will Smith begeisterte sich für das Video und lobte es als „brillante Idee, die dramatische Version von ‚The Fresh Prince‘ für die nächste Generation“ zu adaptieren. Morgan Cooper soll nun an dem Skript mitschreiben und bei der Neuauflage Regie führen. Über einen möglichen Drehstart und die Rollenbesetzung wurde zunächst jedoch noch nichts bekannt. (dpa/mbr)

Rubriklistenbild: © Phil Mccarten/dpa

Auch interessant

Kommentare