Werbe-Ikone nicht zu bremsen

Verona Pooth verrät in Pocher-Show private Geheimnisse: Sohn ist es peinlich - „Kurz davor, rauszugehen“

Verona Pooth war zu Gast bei „Pocher - gefährlich ehrlich“ und räumte mit einigen Gerüchten auf. Ihrem Sohn war das sichtlich unangenehm.

  • Verona Pooth verrät private Geheimnisse bei „Pocher - gefährlich ehrlich!“
  • Ihrem Sohn San Diego ist das merklich unangenehm.
  • Die Werbe-Ikone redet über die Sendezeit hinaus und sorgt damit für eine Verspätung des RTL-„Nachtjournals“.

Köln - Oliver und Amira Pocher laden sich bei „Pocher - gefährlich ehrlich!“ stets Gäste ein, die den „Influencer-Watch“ mit einer Prise Prominenz abrunden. Oder auch Konfliktpotenzial mitbringen, wie der Vater von Michael Wendler. Diesmal kam der Besuch im Doppelpack: Verona Pooth sprach über ihren gemeinsamen Podcast mit Sohn San Diego, er war im Publikum.

Fast schon Pflichtprogramm für die Eingeladenen ist ein von der Pocher-Redaktion geschriebener Stand-Up-Auftritt zum Abschluss der Sendung. Verona Pooth kam da trotz einiger Widrigkeiten auch nicht herum. Ohne Selbstironie kommen diese Comedy-Monologe selten aus, was Sohn San Diego offensichtlich schon vor Beginn der Nummer den Angstschweiß auf die Stirn trieb.

„Pocher - gefährlich ehrlich“ (RTL): Verona Pooth beim Stand-Up - Sohn San Diego will flüchten

„Hat sie Karteikarten?“, informiert sich der 16-Jährige besorgt. Mutter Verona kann nämlich, das räumt sie selbst ein, nicht von einem Teleprompter ablesen. Die Karten-Lösung sei auch nicht unproblematisch, aber es würde schon funktionieren. „Ehrlich gesagt“, schwant dem Sohnemann aber Übles, „ich bin schon kurz davor, rauszugehen.“

„Pocher - gefährlich ehrlich“: In der RTL-Show wird es für den Sohn von Verona Pooth peinlich.

Dann geht es los, und Beruhigung wird San Diego kaum gegönnt. „Eigentlich kann ich gar keine Witze erzählen“, startet Verona. Sie erinnere sich nur an einen Spruch von Roberto Blanco: „Hast du gut geschlafen? - Ja, wie eine Birne: Mit dem Stängel nach oben.“

Verona Pooth verrät private Geheimnisse in Pocher-Show: Gerücht um Sohn San Diego widerlegt

Und nach dem zotigen Witz aus der Feder des RTL-Teams sollte es für den Teenager nicht angenehmer werden, seiner Mutter zuzuhören. Denn prompt wird es privat und dreht sich mehr oder weniger direkt um ihn. Oliver Pocher hatte Verona Pooth Karteikarten mitgegeben. Darauf war allerdings kein bühnenfertiges Programm zu lesen, sonder lediglich Gerüchte, mit denen die 52-Jährige aufräumen sollte. Damit ist sie nicht die erste Promi-Dame. Erst vor Kurzem verriet Cora Schumacher pikante Details über ihren Ex-Mann.

„Nein, das ist nicht der Ort, in dem er produziert wurde“, widerspricht Pooth der ersten Spekulation. Gefragt war nach dem außergewöhnlichen Namen San Diego, den Franjo und sie für ihren Erstgeborenen gewählt haben. „Du verwechselst mich da mit Victoria Beckham“, witzelt das Model weiter, „ich fand einfach nur den Namen schön. Überleg mal, ich wäre mit meinem Mann Franjo in Leipzig gewesen, oder in Schwarzheide, oder Celle.“

RTL: Verona Pooth nicht zu bremsen - Nachrichten verspäten sich wegen Stand-Up bei Pocher

Im Studio sorgt sie mit dieser spaßigen Einordnung für Lacher. Ehefrau Amira Pocher findet es besonders lustig. Einen nehmen die Kameras aber nicht ins Bild: San Diego Pooth. Der Teenie hätte sich diese Geschichte wohl gerne zu hören erspart. Danach ist seine Mutter erst richtig in Fahrt. Um ihn dreht es sich dann allerdings nicht mehr. Dennoch endet der Abend deshalb mit noch einem Kuriosum.

Ich erzähle noch eine Geschichte“, holt Verona Pooth Luft und lässt sich auch von Oliver Pocher nicht bremsen, der anmahnt, dass die Sendezeit leider vorbei sei. Die RTL-Spätnachrichten „Nachtjournal“ laufen deshalb an diesem Donnerstag ein paar Minuten verspätet an.

Indessen zeigteVerona Pooth ihre Mutter auf Instagram. Hätten Sie Verona in ihr erkannt? (*tz.de ist Teil des Ippen-Redaktionsnetzwerks.)

Rubriklistenbild: © Screenshot TVNow

Auch interessant

Meistgelesen

„Schwiegertochter gesucht“: Kandidat unterläuft Fauxpas - laufen ihm nun alle Frauen weg?
„Schwiegertochter gesucht“: Kandidat unterläuft Fauxpas - laufen ihm nun alle Frauen weg?
Annemarie Carpendale: Haar-Überraschung! Was ist denn da passiert? Sie sieht plötzlich komplett anders aus
Annemarie Carpendale: Haar-Überraschung! Was ist denn da passiert? Sie sieht plötzlich komplett anders aus
„Kampf der Realitystars“: Wer ist schon raus? Wer überzeugt und bleibt bis zum Schluss?
„Kampf der Realitystars“: Wer ist schon raus? Wer überzeugt und bleibt bis zum Schluss?
„Kampf der Realitystars“: Gleich in der ersten Folge gibt es mächtig Zoff und einen Regelverstoß
„Kampf der Realitystars“: Gleich in der ersten Folge gibt es mächtig Zoff und einen Regelverstoß

Kommentare