1. tz
  2. TV

Goodbye Deutschland: Abartige SM-Spiele erschüttern Vox-Zuschauer -“Niveaulos“

Erstellt:

Von: Stella Rüggeberg

Kommentare

Angela von Goodbye Deutschland peitscht Mann im Latex Kostüm auf Tisch aus
Neue „Goodbye Deutschland“-Auswanderer spalten das Netz. Die Show sei „Niveaulos und schlimmer als RTL II“ (Fotomontage) © Vox Screenshot & Facebook Screenshot

Die neuen „Goodbye Deutschland“-Folgen spalten aktuell das Netz. Auf Facebook herrscht eine große Diskussion um die neuen Teilnehmer der Vox-Show. In der 16. Staffel sei zu viel Erotik.

Seit 16 Staffeln begleitet das Team von Goodbye Deutschland Menschen auf ihrem Weg ins Ausland (Alle Infos zur Show gibt es hier). Oftmals wollen die Auswanderer mit einem Gastro-Unternehmen im Ausland durchstarten. Es scheint der Klassiker unter den Vox-Kandidaten zu sein. Doch nun scheint auch Erotik ein großes Thema in der Show zu spielen. Fans der Show gehen im Netz deshalb auf die Barrikaden.

Blonde Frau peitscht Gummipuppe auf Tisch aus
In der neuen Staffel von „Goodbye Deutschland“ wird zu viel Erotik gezeigt - Fans sauer © Vox Screenshot

Begleitet werden in der 16. Staffel die Familie Guion-Firmins, die es nach Thailand zieht, Nany, die ihr Herz in Spanien gelassen hat, Michelle die sich ebenfalls in Spanien als Pferdewirtin niedergelassen hat und Familie Howell, die mit ihrer Pfälzer Currywurst die Bäuche der Spanier erobern will (Lesen Sie hier: Bei diesen Auswanderern zerplatzte der Traum). Extratipp.com von IPPEN.MEDIA berichtet.

Goodbye Deutschland: „Billige, widerliche Pornographie“

In dieser Staffel wollen Marlene und Angela das Image der Show ein wenig auflockern. Marlene möchte als Erotikdarstellerin und Boutiquebesitzerin in Spanien durchstarten, und Angela ist neben ihrem Beruf als Pferdewirtin auch noch Domina. Das sorgt für eine große Diskussion im Netz. Fans der Show finden, die Sendung hat an Charme verloren und wäre nur noch: „Billige, widerliche Pornographie. Niveaulos und schlimmer als RTL2. Vox, diese Sendung ist zum Fremdschämen peinlich“, so lautet ein Kommentar unter einem Facebook-Beitrag von Goodbye Deutschland.

Auch andere Zuschauer sind bei dem Anblick der neuen Staffel ziemlich außer sich: „Das ‚sugar Rachel‘ ist das neue Auswandern und mit 30 in Rente. Sorry...spätestens jetzt hab‘ ich euch gecancelt“, schreibt ein Fan der Show auf Facebook. „Ich fand es über Nancy interessant, die anderen ansonsten eher langweilig und ja die zweite Folge, die war grottig. Schade, bin ein riesengroßer Fan von der Sendung, aber heute etwas enttäuscht. Vielleicht wird’s ja noch spannend“, lautet ein weiterer Kommentar.

Goodbye Deutschland: Zuschauer zerreißen neue Auswanderer

Facesbook Kommentare zu neuen „Goodbye Deutschland“-Auswanderer
Zuschauer regen sich im Netz über neue „Goodbye Deutschland“-Auswanderer auf © Facebook Screenshot

Besonders die Berufe von Marlene und Angela spalten derzeit die Gemüter der Zuschauer: „Marlene sagte sie war selbst im Bordell im Alter ihrer Tochter (mit 9 Jahren). Gibt es noch eine schlimmere Version von Schwester Ewa! Ich bekomme innerlich ganz schlimme Stress Pocken“, so ein Zuschauer auf Facebook. Eine weitere Facebook-Nutzerin kommentiert den Beitrag: „leider kenn ich Marlene selbst, und ja sie ist einfach nur billig geworden. Gott sei Dank ist sie ausgewandert“. Harte Worte von der Community.

Viele Zuschauer schreiben unter dem Facebook-Beitrag, dass sie sich mehr für die alten Auswanderer interessieren, andere freuen sich auf neue, spannende Geschichten. Ob Goodbye Deutschland seine Kritiker noch überzeugen kann, wird sich in den nächsten Wochen rausstellen. Die Auswanderer-Show läuft immer montags ab 20.15 Uhr auf Vox.

Auch interessant

Kommentare