Kultsender macht dicht

Hier wurde Stefan Raab berühmt - beliebter TV-Sender wird endgültig eingestellt

+
Aus für Viva: Kultsender kündigt Ende an (Symbolfoto).

Der Musiksender Viva ist bald Geschichte. Ein Vierteljahrhundert nach seiner Gründung wird der Musiksender Viva zum Jahresende endgültig eingestellt.

Berlin -  Das teilte der Träger, das Medienunternehmen Viacom, am Mittwoch in Berlin mit. Viva teilt sich schon seit längerem einen Programmplatz mit der Sendemarke Comedy Central. Deren Sendezeit werde ab Januar 2019 auf 24 Stunden ausgeweitet, sagte Viacom-Sprecher Claas Paletta. 

Viva statt MTV in den 90ern

Der einstige Kultsender Viva war 1993 als deutscher Gegenentwurf zu MTV mit Pop-Musik auf Sendung gegangen. Zu den jungen Moderatoren gehörten in den 90er Jahren unter anderem Heike Makatsch und Stefan Raab. 2004 übernahm Viacom den Sender.

dpa

Das machen sie heute:

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

„Wer sind Sie?“ Bei ihm unterläuft Kiewel live im ZDF-Fernsehgarten eine GANZ peinliche Panne
„Wer sind Sie?“ Bei ihm unterläuft Kiewel live im ZDF-Fernsehgarten eine GANZ peinliche Panne
Micaela Schäfer: Orgasmus-Streit beim Liebes-Comeback mit Felix
Micaela Schäfer: Orgasmus-Streit beim Liebes-Comeback mit Felix
Wer ist noch bei der Bachelorette 2018: Wer musste in Folge 4 gehen?
Wer ist noch bei der Bachelorette 2018: Wer musste in Folge 4 gehen?
Promi Big Brother 2018: Die ersten Kandidaten stehen jetzt fest
Promi Big Brother 2018: Die ersten Kandidaten stehen jetzt fest

Kommentare