Juan Geck sorgt für Aufregung bei den Coaches

„The Voice of Germany“ 2020: Coaches kämpfen um Kandidat - „Was Idiotisches machst du da, Catterfeld?“

Sängerin Yvonne Catterfeld ist Coach bei The Voice of Germany
+
Sängerin Yvonne Catterfeld ist Coach bei The Voice of Germany.

Die Coaches kämpfen mit den Gefühlen - Juan Geck, ehemaliger „The Voice of Germany“-Kandidat, möchte eine zweite Chance und beweisen, dass in ihm ein wahrer Superstar steckt.

  • „The Voice of Germany“-Kandidat Juan Geck singt „Anyone“ von Demi Lovato.
  • 2017 war der 28-Jährige in Team von Yvonne Catterfeld.
  • Die Coaches kämpfen um den Sänger - eine Jury-Diskussion bricht aus.

Berlin - Einen Vierer-Buzzer holt sich „The Voice of Germany“-Kandidat Juan Heck (28) von den Coaches. Der 28-Jährige ist kein unbekanntes Gesicht. Vor drei Jahren war er schon mal in der Show und ein Kandidat aus Team Yvonne - jetzt gehört er zu den „Allstars“ - bedeutet, dass ehemalige Kandidaten eine zweite Chance bekommen. Mit „Anyone“, einem Song der Sängerin Demi Lovato, möchte er die Coaches ein zweites Mal von sich überzeugen. Nach wenigen Tönen buzzerte die Jury - Yvonne erkannte ihr ehemaliges Talent sofort. Der Auftritt rührte Team-Coach Stefanie (35) zu Tränen: „Ich habe dir jedes Wort geglaubt, ich habe jedes Wort gefühlt. Ich habe bis jetzt selten einen Sänger erlebt, der so ehrlich und einfach so pur ist.“ Und du warst schon bei Yvonne im Team? „Ja genau, 2017 in der 7. Staffel“ - Juan ist bis zu den Sing Offs gekommen. Doch Stefanie fragt sich, wieso es der Sänger nur bis zu den Sing Offs geschafft hat. Bedrückt schaut er Yvonne mit einem leicht vorwurfsvollem Blick an. „Warum wohl?“ lacht der 28-Jährige.

„The Voice of Germany“ (ProSieben) 2020: Diskussion bei den Coaches

Der Sänger hat es damals weit geschafft, zählte bei den Zuschauern und auch bei den anderen Coaches zu den Favoriten. Doch kurz vor seinem Auftritt während der Sing Offs, bekam Juan eine Kehlkopf-Entzündung. Während seiner Performance bemerkten auch die Coaches und die Zuschauer, dass seine Stimme anders klingt. „Das war somit meine schwierigste Entscheidung nach der ich total gehadert habe“, so Yvonne über den Juans Rauswurf 2017. Auch „The Voice of Germany“-Kollege Samu Haber (44) war über die Entscheidung von Yvonne schockiert: „Ich habe nur gedacht: ‚Was Idiotisches machst du da, Catterfeld?‘“.

Jeder der Coaches kämpft um den 28-Jährigen - seine Stimme hat alle berührt und jeder möchte dem „Allstar“-Kandidaten eine zweite Chance geben. Rea Garvey (47) und Nico Santos (27) reiten sogar noch ein wenig darauf rum und wollen Yvonne klar machen, was sie für einen großen Fehler damals begangen hat. „Ich kann nicht so leicht weinen wie Stefanie - aber innerlich habe ich echt geweint. Manche Menschen musst du kontrollieren und manche Menschen muss man einfach singen lassen. Und bei dir ist es wirklich die Aufgabe, dich einfach singen zu lassen. Es ist ein Segen“, Rea Garvey überschüttet Juan mit Komplimenten. Die neue Jury von „The Voice of Germany“ kämpft um ein neues Mitglied in ihrem Team.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

#werbung . Ich bin soooo glücklich wieder dabei sein zu dürfen! So aufgeregt und unsicher war ich schon lange nicht mehr! Ich hab echt kurz überlegt ob ich das überhaupt machen sollte, aber ich bin überglücklich! Hab echt den ganzen Tag von der Blind geheult! 😂😂😂 Danke an @markforsterofficial @silbermond @yvonne_catterfeld_offiziell @nicosantosofficial @hapahaber und @reagarvey fürs umdrehen! Vielen Dank @thevoiceofgermany für die Chance! Bild von @fraumars ❤️ . . . . _______________________ #berlin #thevoiceofgermany #yvonnecatterfeld#video #singoff #instagay #markforster #reagarvey #thatsthejuan #show #model #fun #gay #vsco #gayguys #queer #lgbt #style #tvshow #love #instagay #tbt #nicosantos #smile #performance #coaching #samuhaber #tvog #job #stefaniekloss

A post shared by Juan Geck | SING ON GERMANY 🎶 (@thatsthejuan) on

ProSieben: „The Voice of Germany“ 2020 - Juan Geck entscheidet sich für Yvonne Catterfeld - ein Fehler?

„Wir sind bereit, für dich zu kämpfen. Aufs Blut“, fügt Rea weiter hinzu. Auch Mark möchte der Coach an seiner Seite sein. Juan entscheidet sich - mit der im Publikum, wie auch in der Jury, niemand gerechnet hat - seine Wahl fällt auf Yvonne und Stefanie. Die 35-jährige „Silbermond“-Sängerin geht sogar auf die Knie und bedankt sich. Yvonne ist glücklich und ebenfalls dankbar, Juan wieder in ihrem Team zu haben. Bleibt abzuwarten, wie sich Juan drei Jahre später entwickelt hat - die Chance stehen gut, es weit bei „The Voice of Germany“ zu bringen.

Auch interessant

Kommentare