1. tz
  2. TV

„Grill den Henssler“-Zuschauer kritisieren überdrehte Art von Ross Antony

Erstellt:

Kommentare

Ross Antony in Schwimmreifen, dahinter das „Grill den Henssler“-Logo (Fotomontage)
„Voll überdreht“: Schlagerfans zerreißen Auftritt von Ross Antony bei „Grill den Henssler“ (Fotomontage) © Guido Kirchner/dpa POOL & Jens Kalaene/dpa/picture alliance

Ross Antonys quirlige Art ist das Markenzeichen des Schlagerstars und kommt normalerweise gut an. Beim „Grill den Henssler“-Staffelauftakt übertrieb es der Sänger Fans zufolge jedoch.

Köln - Egal ob als Gast in den Top-Schlagershows, auf Instagram private Einblicke gewährend oder als Moderator seiner ganz eigenen Show - seit Jahren schon überzeugt Ross Antony (47, Alle Informationen zu dem Musiker) Fans und Follower vor allem mit seiner exzentrischen, lebensbejahenden Art.

Klar also, dass der Schlagersänger somit auch nicht beim „Grill den Henssler“-Staffelauftakt am 31. Oktober fehlen durfte. Jedoch schreckte Ross Antony so manchen Zuschauer mit seiner überdrehten Art in der Sendung ab. Extratipp.com von IPPEN.MEDIA berichtet.

Ross Antony bei „Grill den Henssler“

Nach den erfolgreichen Sommer-Specials meldete sich „Grill den Henssler“ anlässlich der Halloween-Festivitäten am 31. Oktober mit einer speziellen Grusel-Ausgabe zurück. So wollten sich auch dieses Mal wieder prominente Hobbyköche gegen Star-Koch Steffen Henssler (49) durchsetzen - jedoch mit zum Motto passenden Rezepten.

Neben Marijke Amado (67) und Verona Pooth (53) stellte sich dieser Herausforderung auch Moderator Ross Antony. „Ich liebe Grusel und Horror und mich zu verkleiden - ich meine, das ist mein Feiertag“, erklärte der Schlagerstar im Interview mit promiflash.de. „Jedes Jahr wird Halloween bei uns zu Hause größer. Mehr Kürbisse, mehr Spinnweben und mehr Gerippe. Es macht einfach so einen Spaß“, plauderte das ehemalige Bro‘Sis-Mitglied aus.

Schlagerstar Ross Antony „voll überdreht“

Dass er sich besonders über die Special-Show freute, merkte man Ross Antony am Sonntagabend an. Mit Teufelsohren geschmückt, tigerte der Sänger euphorisch durch das TV-Studio in Köln, fiel Steffen Henssler mitsamt Grusel-Skelett um den Hals und war gewohnt gut drauf.

Fans beschweren sich via Facebook über die „überdrehte“ Art von Ross Antony (Fotomontage)
Fans beschweren sich via Facebook über die „überdrehte“ Art von Ross Antony (Fotomontage) © Screenshots Facebook

Daran schienen sich einige Fans allerdings zu stören - via Facebook beschwerten sich manche Zuschauer, Ross Antony habe es übertrieben (Die größten Skandale der Schlagerszene aller Zeiten). „Also ich habe gegen Ross nichts, aber gestern war er mir zu albern und voll überdreht“, schreibt eine Nutzerin. „Ross Anthony ist leider nur nervig. Es ist nicht seine Sendung“ und „Geht er mir mit seine überaktiven Art auf die Nerven“ meinen andere.

Andere Fans jedoch verteidigen Ross Antony, erklären: „Geschmäcker sind halt verschieden“.

Kostenlosen Schlager-Newsletter abonnieren und die besten Storys als Erster lesen

Schlager-Newsletter: Erfahren sie alles über Silbereisen, Fischer und Co.! Unser brandneuer Schlager-Newsletter versorgt Sie immer mit topaktuellen News aus der Branche - jeden Dienstag und Donnerstag. Melden Sie sich hier an!

Auch interessant

Kommentare