Er war vorher bei Sat.1 und ProSieben

WDR trennt sich von Moderator - er reagiert trotzig auf TV-Aus

+
Stefan Pinnow (links) verliert seine WDR-Jobs. Hier in einer Folge der Sendung „wunderschön“. Zusammen mit Guido Cantz erkundete er Köln.

Seit 2006 steht er für den Westdeutschen Rundfunk vor der Kamera und ist ein beliebtes Gesicht des Senders - nun aber schmeißt der WDR Stefan Pinnow raus. 

Köln - Er gehört zu den bekanntesten Gesichtern des WDR, steht seit 2006 für den Sender vor der Kamera: Stefan Pinnow. Künftig werden ihn viele TV-Zuschauer vermissen, denn obwohl Pinnow derzeit gleich zwei Sendungen moderiert, streicht ihn der Westdeutsche Rundfunk aus dem Programm. 

WDR trennt sich von langjährigem Moderator: „... hat konzeptionelle Gründe“

Bisher kennen ihn die WDR-Zuschauer von den Sendungen „Hier und Heute“ sowie von „Wunderschön“. Nun sollen die Konzepte beider Sendungen grundlegend überarbeitet werden - der TV-Mann muss weichen. Auf Anfrage von RP-Online bestätigte der Sender die Absetzung: "Stefan Pinnows Weggang bei 'Wunderschön' hat konzeptionelle Gründe, weil das Format zukünftig von drei statt von sechs Moderatoren präsentiert werden soll." Auch die Sendung „Hier und Heute“ soll ein neues Sendekonzept erhalten. Der WDR betont, dass die Personalentscheidung nichts mit dem Alter des 50-Jährigen zu tun habe. 

WDR wirft Moderator raus: Stefan Pinnow reagiert trotzig über Instagram

Pinnow reagierte im Netz öffentlich auf die WDR-Pläne. Aus dem Urlaub an der Nordsee postete der Moderator eine trotzige Botschaft in einer Instagram-Story: „Was wirklich zählt...“, fängt eine Bilderreihe an. Es folgen Fotos seiner drei Kinder und seiner Ehefrau Judith. Die Botschaft dahinter: Das Privatleben ist ihm wichtiger als ein möglicher Karriereknick. 

Was wirklich zähle, sei die Familie, postete Moderator Stefan Pinnow indirekt mit diesem Familienfoto. Die Gesichter der Kinder haben wir redaktionell gepixelt. Seine Ehefrau ist die Autorin Judith Pinnow.

WDR-Moderator Pinnows: Seine Karriere begann im Kinderfernsehen

Wie es nun für Pinnow beruflich weitergeht, ist noch nicht klar. Eine TV-Berühmtheit war er schon vor seiner Zeit beim WDR. Er fing als Moderator im „Disney Club“ und „Tigerenten-Club“ an, später präsentierte er für Sat.1. die Sendung „17.30 Live“ aus Dortmund sowie für Pro-Sieben die Boulevard-Sendung „taff“.

„Verstehen Sie Spaß?“ gehört zu den Kult-Shows im TV. Die ARD hat Zuschauer befragt - das Ergebnis ist ein Schock. Die Zuschauer rechnen knallhart mit Moderator Guido Cantz ab!

TV-Pannen während Live-Sendungen bringen die Zuschauer normalerweise zum Lachen. Eine Panne mit einem Moderator aus den USA dürfte in den meisten jedoch großen Ekel hervorrufen.  

Es gab auch eine überraschende personelle Veränderung im Sat.1-Frühstücksfernsehen. Ein Moderator hörte überraschend im Frühjahr auf. 

Das ZDF lockerte bei der Sommer-Hitze den Dresscode für die Nachrichtensprecher. Allerdings finden die Fans die gewagten Outfits der Moderatoren völlig „niveaulos“.

Ein deutscher Free-TV-Sender wird nun jeden Freitag die gleiche deutsche Kult-Komödie ausstrahlen. Der Film feiert 20-jähriges Jubiläum. 

mag

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

TV-Eklat um Tim Mälzer - Koch vergreift sich gegenüber Zuschauerin im Ton
TV-Eklat um Tim Mälzer - Koch vergreift sich gegenüber Zuschauerin im Ton
„Rede jetzt!“ - Fremdgeh-Eklat  bei „Bauer sucht Frau“ macht Inka Bause stocksauer
„Rede jetzt!“ - Fremdgeh-Eklat  bei „Bauer sucht Frau“ macht Inka Bause stocksauer
„Bachelor in Paradise“ 2019: Wer ist raus? Wer ist noch dabei im Paradies?
„Bachelor in Paradise“ 2019: Wer ist raus? Wer ist noch dabei im Paradies?
Dschungelcamp 2020: Kandidaten enthüllt - Danni Büchner und Bundesminister dabei
Dschungelcamp 2020: Kandidaten enthüllt - Danni Büchner und Bundesminister dabei

Kommentare

W. Gajewi
(1)(0)

Vielleicht hat er einfach zu oft die Wahrheit gesagt... das bekommt wenigen.... ;-)

Tricky
(1)(0)

Ich kann an dem Post aber keine trotzige Reaktion erkennen.