Schlimme Beleidigungen

„Wer wird Millionär?“: Enkel von Helmut Kohl auf dem Rate-Stuhl – Twitter-User drehen durch

Johannes Volkmann und Günther Jauch im Studio
+
Johannes Volkmann erreicht die 64.000 Euro – und kann noch weiter spielen.

Bei „Wer wird Millionär?“ sitzt ein ganz besonderer Kandidat auf dem Rate-Stuhl. Sein Großvater ist der „Kanzler der Einheit“ – Helmut Kohl. Doch wie weit kommt Johannes Volkmann?

Günther Jauch begrüßt am Montagabend (4. Januar) einen ganz besonderen Kandidaten bei „Wer wird Millionär?“. Johannes Volkmann ist 23 Jahre alt, arbeitet im Europaparlament und ist der Enkel von Helmut Kohl. Doch der junge Mann ist froh, nicht immer an den Leistungen seines Ahnen gemessen zu werden – auch wenn er noch nicht weiß, ob er nicht selbst als Politiker arbeiten wird. Viele Twitter-Nutzer sehen die Verwandtschaft zu Helmut Kohl und das Gewicht von Johannes Volkmann als Grund, den 23-Jährigen sofort zu beleidigen. Andere hingegen stehen hinter dem Hessen und verteidigen ihn.

Doch der Weg zu einer Million Euro ist schwer und verlangt von dem gebürtigen Hessen alles ab. Als er 64.000 Euro erreicht, endet die Show aber. Weiter geht es erst Anfang Februar. Ohne Joker muss der Kohl-Enkel dann den Weg zum Hauptgewinn schaffen. (dh) MANNHEIM24.de ist Teil des Ippen-Digital-Redaktionsnetzwers.

Auch interessant

Kommentare