1. tz
  2. TV

„Wer wird Millionär“-Patzer: Günther Jauch verdoppelt Gewinnsumme von 83-jähriger Kandidatin

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Stella Rüggeberg

Kommentare

Günther Jauch und Kandidatin Renate bei Wer wird Millionär
Günther Jauch unterläuft ein übler Patzer bei Wer wird Millionär (Fotomontage) © RTL

Bei „Wer wird Millionär“ macht Günther Jauch einen peinlichen Fehler und verdoppelt beinahe den Gewinn einer Kandidatin. Die nimmt den Patzer jedoch mit Humor.

Köln - Am Montagabend (13. Dezember) stellt sich die älteste „Wer wird Millionär“-Kandidatin Renate Muddemann (83) dem Quizshow-Moderator Günther Jauch (65). Doch zum Ende unterläuft dem Quizmaster ein übler Patzer, sodass er die Gewinnsumme der 83-Jährigen beinahe verdoppelt (Hier gibt es alle Infos zur Show).

Renate Muddemann hat bereits 32.000 Euro erspielt, doch bei der 64.000-Euro Frage hat sie zu knabbern: „Was ist der häufigste Grund für Pannenhilfe-Einsätze der Gelben Engel des ADAC?“, lautet die Frage. Zur Auswahl stehen ihr vier Antworten: platter Reifen, defekte Autobatterie, qualmender Motor und leerer Tank (Das sind die lustigsten Fragen der Quizshow). Schnell zückt sie ihren letzten Joker des Abends und ruft ihren Schwiegersohn an, der sich angeblich bestens mit dem Thema auskennt. Extratipp.com* von IPPEN.MEDIA berichtet.

Wer wird Millionär: Renate Muddemann steigt freiwillig aus

Ihr Schwiegersohn tippt auf die defekte Autobatterie. Zwar hat Renate selbst keine Ahnung, doch ist der felsenfesten Überzeugung „Das ist Quatsch“ und steigt aus. Sie selbst hätte auf den leeren Tank getippt. Hätte sie aber mal lieber auf ihren Schwiegersohn vertraut, dieser liegt nämlich mit seiner defekten Batterie genau richtig.

Renate Muddemann verlässt die Show mit einer Gewinnsumme von 32.000 Euro. Doch als der Moderator sie verabschieden möchte, unterläuft ihm ein Fauxpas. Günther Jauch gratuliert der 83-Jährigen nämlich zu einer Gewinnsumme, die doppelt so hoch ist.

Moderator Günther Jauch mit Renate Muddemann
Renate Muddemann gewinnt bei „Wer wird Millionär“ 32.000 Euro © RTL / Stefan Gregorowius

Wer wird Millionär: Günther Jauch unterläuft peinlicher Patzer und verdoppelt Gewinn

„Sie gehen also jetzt in unser ‚Wer wird Millionär?‘-Rekordbuch ein: Renate Muddemann, mit 83 Jahren die älteste Gewinnerin bei uns, mit 64.000 Euro!“, verkündet Günther Jauch feierlich. Doch Renate korrigiert den Moderator prompt: „Mit 32.000 Euro!“ Jauch ist sein Fehler sichtlich peinlich. Er springt von seinem Stuhl auf und hebt die Hände über seinen Kopf: „Mit 32 000 Euro! Da hab ich ja spontan verdoppelt“, ruft er erschrocken.

Renate freut sich über den Patzer und lacht: „Ich wusste gar nicht, dass sie so spendabel sind“. Günther Jauch fand das Ganze jedoch nicht so lustig wie die Kandidatin: „Sie hätten mich jetzt einfach draufgehen lassen können. ‚Ich gehe zum Anwalt. Hier ist der Ausschnitt aus der Sendung. Herr Jauch hat 64 000 gesagt.‘“

Am Ende geht Renate Muddemann jedoch mit 32.000 Euro nach Hause und freut sich sehr über ihren Gewinn. Die Summe möchte sie mit ihrer Familie teilen. *extratipp.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare