1. tz
  2. TV

ZDF mit Sensations-Quote: Gottschalks „Wetten, dass..?“-Comeback sorgt für RTL-Blamage

Erstellt:

Von: Philipp Kuserau

Kommentare

Thomas Gottschalk feierte ein gelungenes Comeback bei „Wetten, dass..?“ - auch was die Quoten anbelangt.
Thomas Gottschalk feierte ein gelungenes Comeback bei „Wetten, dass..?“ - auch was die Quoten anbelangt. © Daniel Karmann/picture alliance/dpa

„Wetten, dass..?“ mit Thomas Gottschalk feierte am Samstagabend sein TV-Comeback – ein bahnbrechender Erfolg für den Sender, der eine unglaubliche Einschaltquote vorweisen kann.

München – Es war eines der TV-Highlights dieses Jahres und das war bereits zu erkennen, als „Wetten, dass..?“-Urgestein Thomas Gottschalk um 20.15 Uhr die Bühne betrat. Die in Nürnberg anwesenden Zuschauer begrüßten den Moderator mit minutenlangen Standing Ovations. „Ich freu‘ mich, dass ihr Euch so freut“, sagte Gottschalk, was das Publikum dazu animierte, gleich noch eine zusätzliche Minute zu applaudieren. „Hört auf, das glaubt Euch doch keiner“, versuchte er, den Saal ruhig zu bekommen, doch so richtig wollte das nicht gelingen. Erst nach „Oh, wie ist das schön“-Sprechchöre machten die Zuschauer allmählich Anstalten, sich zu setzen.

„Wetten, dass..?“-Comeback von Gottschalk: ZDF mit Mega-Quote

Es war deutlich: Die anwesenden Menschen in Nürnberg freuten sich wirklich, Thommys „Wetten, dass..?“-Comeback live miterleben zu dürfen. Immerhin gab es die letzte Ausgabe vor rund sieben Jahren. Und sie kamen schlussendlich voll auf ihre Kosten. Gottschalk führte wie in seinen besten Tagen durch die stundenlange Unterhaltungssendung. An seiner Seite: Michelle Hunziker, die dann auch manchmal aushelfen musste. Etwa, als Gottschalk tatsächlich der Name der Schauspielerin Svenja Jung entfallen war. Oder als der 71-Jährige beim Anblick von Helene Fischer ins Schwärmen geriet und versuchte, die ein oder andere Info aus der Sängerin herauszukitzeln.

Doch ein Blick auf die Einschaltquoten vom Samstag verrät, dass sich nicht nur das Saal-Publikum auf diesen Show-Abend gefreut hatte. Ganze 13,8 Millionen Zuschauer verfolgten am Samstagabend die seit Jahrzehnten beliebte Show, wie das ZDF auf Twitter bekannt gab. Das entspricht einem Marktanteil von satten 45,7 Prozent. Eine sensationelle Einschaltquote für das ZDF!

„Wetten, dass..?“ zog am Samstag auch jüngeres Publikum vor den Fernseher

Doch auch beim jüngeren TV-Publikum hatte sich allen Anschein rumgesprochen, dass am Samstag eine mit Spannung erwartete Jubiläumssendung von „Wetten, dass..?“ im TV läuft. 4,34 Millionen Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren schauten zu – das entspricht einem Marktanteil von unglaublichen 50,2 Prozent!

Zum Vergleich: Die ARD-Tagesschau um 20 Uhr verbuchte knapp über sieben Millionen Zuschauer, während RTL und ProSieben die „Wetten, dass..?“-Welle noch deutlicher zu spüren bekamen. Nur 780.000 Zuschauer guckten „Das Supertalent“ - eigentlich ein Publikums-Magnet - die Sendung kam damit auf einen Marktanteil von gerade mal 2,4 Prozent. „The Masked Singer“ auf ProSieben landete bei einer Einschaltquote von 12,8 Prozent - auch das ist ein enttäuschender Wert im Vergleich zu der „normalen“ Quote, die in der Regel doppelt so hoch liegt.

Gottschalk kommt mit „Wetten, dass..?“ auf unfassbare Quote - Freundin Karina saß in der ersten Reihe

Es war ein außerordentlicher TV-Abend – für die Zuschauer, für Thomas Gottschalk, dessen Freundin Karina in der ersten Reihe saß und gegen Ende der Sendung von Thommy mit einer rührenden Geste bedacht wurde. Und eben auch für das ZDF, das mit jener Jubiläumsausgabe die beste „Wetten, dass..?“-Quote seit 2005 einfuhr. Jetzt braucht es eigentlich nur noch die Ankündigung, dass es schon bald eine nächste „Wetten, dass..?“-Sendung geben wird. (kus)

Auch interessant

Kommentare