1. tz
  2. TV

Helene Fischer bei „Wetten, dass.. ?“: Diese Szenen waren im TV nicht zu sehen

Erstellt:

Von: Jennifer Kuhn

Kommentare

Helene Fischer, Thomas Gottschalk und Michelle Hunziker bei der „Wetten, dass.. ?“-Aufzeichnung am 06. November in Nürnberg
Helene Fischer, Thomas Gottschalk und Michelle Hunziker bei der „Wetten, dass.. ?“-Aufzeichnung am 06. November in Nürnberg © Daniel Karmann/dpa

Thomas Gottschalk moderierte eine Sondersendung zu „Wetten, dass.. ?“ in Nürnberg. Mit dabei: Helene Fischer. Doch was passierte hinter den Kulissen der Show?

Nürnberg - Helene Fischer galt als absolutes musikalisches Highlight der „Wetten, dass.. ?“-Sonderfolge in Nürnberg. Sie performte nicht nur ihren Song „Null auf 100“, sondern setzte sich auch die ganze Sendung über auf die berühmte weiße Couch von Thomas Gottschalk. Doch was die Zuschauerinnen und Zuschauer im TV zu sehen bekamen, sah das Publikum vor Ort zwar auch - dennoch erhaschten sie sich ein paar kleine Blicke hinter die Kulissen. Und dort passiert so einiges.

„Wetten, dass.. ?“(ZDF): Helene Fischer im Make-Up-Touch und im Plausch mit Michelle Hunziker

Während das Publikum vor dem TV Auftritte von Zoe Wees, die Eiskönigin oder Udo Lindenberg sahen, konnten einige Zuschauerinnen und Zuschauer zusehen, wie es einen regelmäßigen Make-Up-Touch bei Schlagerstar Helene Fischer gab. Die Sängerin hatte ihre Stylistin immer zur Seite - und wenn es eine kurze Wett-Pause oder einen Auftritt gab, wurde die 37-Jährige wieder etwas abgepudert, wie Bild.de berichtete. Während der Performance der Eiskönigin verschwand Helene Fischer auch für knapp acht Minuten hinter die Bühne. Moderatorin Michelle Hunziker, wie auch Gastgeber Thomas Gottschalk bekamen nur selten einen Touch-Up.

Wie einige Presse-Bilder zeigten, verstanden sich Helene Fischer und Michelle Hunziker auch so blendet. Sie unterhielten sich auch zwischendurch sehr angeregt und wirkten durchaus vertraut. Die Moderatorin erklärte während eines Interviews, wie sehr ihr die Schwangerschaft stehen würde. Auch wenn die 37-jährige Sängerin die Schwangerschaft in dem Interview selbst nicht zu 100% bestätigte: „Helene, ich als dreifache Mama sage dir: Du hast so einen Glanz in deinen Augen. Das sagt alles! Tatsächlich hatte Helene Fischer nach ihrem Auftritt Tränen in den Augen“, so Hunziker. Auch zeigte sie, dass sie sich während der Aufzeichnung Zeit für ihre Fans nahm. Denn der Wett-König der Show fragte sie um ein Autogramm - und das bekam er selbstverständlich auch.

„Wetten, dass.. ?“ (ZDF): Thomas Gottschalk schenkte seiner Freundin einen Blumenstrauß

Am Ende der Show bekam jede Frau, die Teil der „Wetten, dass.. ?“-Show war einen großen Blumenstrauß. Zwei Sträuße blieben am Ende übrig. Doch anstatt sie wieder wegzugeben, lief Thomas Gottschalk in die erste Reihe und verteilte sie. Einen Blumenstrauß bekam selbstverständlich seine Frau Karina. Im TV sah man nur kurz, wie sie ihrem Thomas einen Luftbussi gab. Das Publikum vor Ort sah aber auch, wie es am Ende dann doch noch zu einem Kuss des Paares kam. Mittlerweile denkt das ZDF über eine Fortsetzung von „Wetten, dass.. ?“ nach - denn die Quoten sprachen für sich. Fast 14 Millionen Zuschauer schauten am Samstagabend (6. November) die Unterhaltungsshow.

Auch interessant

Kommentare