1. tz
  2. TV

Kandidatin verrät bei „Wer wird Millionär“ süffige Details über Weihnachtsfeier beim FC Bayern

Erstellt:

Von: Julia Hanigk

Kommentare

Bei „Wer wird Millionär?“ nahm eine Mitarbeiterin des FC Bayern auf dem Ratestuhl Platz. Günther Jauch wollte mehr erfahren. Er fragte nach Oktoberfest-Besuchen und Weihnachtsfeiern.

Köln - „Wer wird Millionär?“ (hier alle News auf der Themenseite) startete am vergangenen Montag (21. März) mit einer Überhangskandidatin und hört auch wieder mit einer auf. Die Quizzerin Annabelle Glatt arbeitet beim Fußballverein FC Bayern und bekam vom hoch interessierten Moderator Günther Jauch dazu so einige Fragen gestellt - unter anderem ging es um die Weihnachtsfeiern.

SendungWer wird Millionär?
SenderRTL
ModeratorGünther Jauch
Erstausstrahlung3. September 1999

„Wer wird Millionär?“-Kandidatin arbeitet beim FC Bayern München - Sie weiß ausgerechnet Fußballfrage nicht

Für „Wer wird Millionär?“-Kandidatin Annabelle Glatt ging es erst einmal holprig los. Ausgerechnet eine Auswahlfrage über Fußball konnte die Mitarbeiterin des FC Bayern München nicht richtig beantworten. Schließlich schaffte sie es aber doch noch auf den Ratestuhl gegenüber von Moderator Günther Jauch.

Der wollte direkt mehr über den Job beim Fußballverein wissen. „Aktuell bin ich im HR, mache Recruiting. Ich bin für die Mitarbeiter zuständig“, erklärte allerdings Glatt. Mit den Spielerwechseln habe sie also nichts zu tun. In Zukunft wäre jedoch immerhin Ex-Torhüter Oliver Kahn ihr Chef-Chef, sie wechsle als „Quereinstieg in die Strategie“.

Kandidatin Annabelle Glatt arbeitet beim FC Bayern.
Kandidatin Annabelle Glatt arbeitet beim FC Bayern. © RTL/RTL+/Stefan Gregorowius

Günther Jauch quetscht FC Bayern-Mitarbeiterin nach Infos aus - erst bei der Weihnachtsfeier ist er erfolgreich

Aber Jauch gab natürlich nicht auf, weitere Hintergründe und Internes zu erfahren. So fragte er auch, ob seine Kandidatin denn schon mal bei einem Wiesnausflug der Bayernspieler dabei gewesen wäre. Aber auch das blieb erfolglos - die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gingen nämlich auf „separat ein eigenes“.

Bei der Frage nach den Weihnachtsfeiern hatte Jauch dann aber doch Glück. „Darf eigentlich jeder Mitarbeiter des FC Bayern zu den berühmten Weihnachtsfeiern kommen?“, wollte der Moderator wissen. „Ja, die gab es jetzt schon länger nicht mehr. Aber ja, die waren zuletzt sehr groß. Schön, sehr schön“, so Glatt. Sie wäre sogar mehrfach dabei gewesen: „Die waren in der Allianz Arena. Ganz groß.“

„An was ich mich noch so erinnere“: WWM-Kandidatin enthüllt Details über FC-Bayern Weihnachtsfeier

Günther Jauch hakt noch einmal genauer nach und fragt kryptisch: „Haben Sie denn da auch was gelernt?“ „Ja, an was ich mich noch so erinnere“, antwortet die RTL-Kandidatin ebenso kryptisch.

Dann führt sie aber doch weiter aus: „Was ganz cool war, wir hatten bei der letzten Weihnachtsfeier dann auch so ein Casino aufgebaut mit Roulette, Black Jack und so weiter. Das war ganz cool und da bin ich jetzt noch nicht so erfahren und wurde da mal auf nen freien Hocker geschubst und dann...“ Genau in diesem Moment ertönt das Signal, das das Ende der Show einleitet. Welche Geschichte Annabelle Glatt wohl nächste Woche noch von der Weihnachtsfeier erzählt?

„Leute, ich bin raus“: „Wer wird Millionär“-Kandidatin schmeißt hin, obwohl Joker die richtige Antwort weiß

In derselben Folge der RTL-Ratesendung sorgte auch eine andere Kandidatin für Aufsehen. Sie schmiss hin, obwohl sie noch einen Telefonjoker übrig hatte. Als sie trotzdem noch anrief, hätte der sogar die richtige Antwort gewusst.

Verwendete Quellen: RTL; „Wer wird Millionär?“ Folge 192 vom 21.03.22

Auch interessant

Kommentare