Bericht verrät

Überraschend niedrige Zahlen: So viel sollen die Stars im ZDF-Fernsehgarten kassieren

Andrea Kiewel (l.) hatte am Sonntag (30. Mai) Moderations-Verstärkung von Matze Knop im Fernsehgarten.
+
Andrea Kiewel (l.) hatte am Sonntag (30. Mai) Moderations-Verstärkung von Matze Knop im Fernsehgarten.

Das ZDF spart weder Kosten noch Mühen, um Sonntags die großen Musik-Stars in den Fernsehgarten zu lotsen - könnte man meinen. Ein Bericht soll nun verraten, wie viel die Stars kassieren. Und der Betrag fällt überraschend niedrig aus.

Mainz - Wenn „Kiwi“ ruft, dann kommen die ganz großen Namen! Seit Mai erfreut Andrea Kiewel die ZDF-Zuschauer wieder wöchentlich Sonntags mit dem schon beinahe legendären Fernsehgarten vom Mainzer Lerchenberg. Und der Star-Auflauf ist wie gewohnt gigantisch. Die geballte Prominenz der deutschen Schlager-Welt macht sich Woche für Woche auf, um vor einem Millionen-TV-Publikum zu performen.

Allein die ersten drei Shows quollen beinahe vor Musik-Stars über. Zum Auftakt waren direkt Giovanni Zarrella, der in eine unangenehme Situation hineingeriet, sowie Maite Kelly dabei. Eine Woche später waren dann Wincent Weiss, Florian Silbereisen und Thomas Anders zu Gast. An Pfingsten folgten unter anderem die Amigos und Patrick Lindner. In der Ausgabe vom 30. Mai schauten Sotiria, die Söhne Mannheims, die Prinzen und einige weitere vorbei. Da hat das ZDF mal wieder keine Kosten und Mühen gespart, sich die Crèmè de la Crèmè der deutschen Musik-Prominenz zu angeln - könnte man meinen. Ein Bericht verrät allerdings: So hoch sollen zumindest die Kosten gar nicht gewesen sein.

ZDF-Fernsehgarten: So viel sollen die Stars für ihren Auftritt kassieren

Die Bild will nämlich wissen, wie viel die Promis für einen Auftritt in der kultigen Sonntagsshow bekommen. Und die Zahl fällt überraschend gering aus. 750 Euro sollen die Künstler:innen demnach kriegen. Hinter diesem Betrag verbirgt sich aber auch noch eine weitere Überraschung. Denn die Vergütung ist pauschal. Bedeutet: Jede:r Musiker:in bekommt den gleichen Betrag. Egal ob es nun ein Mega-Star wie Florian Silbereisen oder ein noch recht unbekannter Newcomer ist. Ebenfalls unerheblich ist, ob man Solo-Künstler:in ist oder mit einer Band auftritt. Die 750 Euro sollen bestehen bleiben.

Hinzu kommt außerdem noch, dass der Gastauftritt im Fernsehgarten ja nicht lediglich mit einem kurzen Song auf der Bühne abgehakt ist. „Von diesem Betrag müssen wir für alle Mitglieder die Anreise bezahlen“, zitiert etwa die Bild einen anonymen Künstlermanager, der weiter behaupten soll: „Reich werden kann man mit einem Auftritt im ‚ZDF-Fernsehgarten‘ nicht“. Informationen des Blattes zufolge sei außerdem mindestens eine Übernachtung vor Ort notwendig, da die Generalprobe bereits am Samstag stattfinde. Demnach müssten eben auch viele Acts bereits ab Samstagvormittag auf dem Dreh-Gelände sein.

ZDF-Fernsehgarten: Trotz angeblich niedriger Vergütung - deshalb kommen die Stars trotzdem zu „Kiwi“

Anreise, Crew, Übernachtung - und das alles für 750 Euro? Klingt erstmal nicht sonderlich lukrativ. Laut dem Künstlermanager würde so manch eine Band sogar drauf zahlen, um im Fernsehgarten spielen zu dürfen. Der Grund dafür liegt - trotz der angeblich geringen Bezahlung - auf der Hand. Denn der Fernsehgarten gehört nun mal zu den absoluten Quotengaranten im TV. Woche für Woche erreicht das Live-Format Millionen von Zuschauer:innen. Besonders bei Newcomern ist das natürlich starke Promo, wenn sie ihren Song vor einem derartig großen Publikum präsentieren dürfen.

Aber auch bei alten Hasen der Szene ist das Format natürlich beliebt, um gegebenenfalls ihre neuen Songs oder ihre neue Platte aktiv zu bewerben. Und: So viele Möglichkeiten, seine Songs Live im TV zu performen, gibt es im deutschen Fernsehen einfach aktuell nicht mehr. Natürlich ist das auch ein wenig durch die Corona-Pandemie bedingt. Und erst kürzlich gab es noch eine enttäuschende Nachricht für die Fans der Schlager-Shows mit Florian Silbereisen. Ob die Gagen allerdings im ZDF-Fernsehgarten tatsächlich derartig ausfallen, wie berichtet, ist nicht bestätigt. Ein Sprecher des Senders gab gegenüber der Bild lediglich an, dass man sich zu vertraglichen Details nicht äußere.

Ganz anders sieht laut einem Bericht aus dem vergangenen Jahr hingegen angeblich das Gehalt von Andrea Kiewel pro Show aus. Aber Bezahlung hin oder her: „Kiwi“ wird sich auch die nächsten Sonntage wieder auf hochkarätige Gäste freuen dürfen. In einer Ausgabe musste die sonst immer so gut gelaunte Moderatorin allerdings nach der Aussage einer Rentnerin in der Live-Show deutlich werden. (han)

Auch interessant

Kommentare