1. tz
  2. TV

ZDF-Krimi „Der Staatsanwalt“ klar vorn

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Rainer Hunold
Rainer Hunold ist „Der Staatsanwalt“. © Fredrik von Erichsen/dpa

Der Freitagabend gehört den Krimi-Klassikern: Gegen den „Staatsanwalt“ war die Konkurrenz chancenlos.

Berlin - „Der Staatsanwalt“ konnte auch am Freitagabend wieder auf seine treue Fangemeinde bauen: Mit 6,05 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauern holte sich der ZDF-Krimi mit Rainer Hunold als Oberstaatsanwalt Reuther unangefochten den Quotensieg. Der Marktanteil betrug 20,7 Prozent.

Für das Drama „Schon tausendmal berührt“ in der ARD entschieden sich 4,82 Millionen, die Einschaltquote lag bei 16,5 Prozent. Die Spielshow „Murmel Mania“ auf RTL lockte ab 20.15 Uhr 2,30 Millionen (7,9 Prozent). Deutlich mehr Zuschauer hatte im Anschluss ab 21.30 Uhr die Show „Ich bin ein Star - holt mich hier raus“: Im Schnitt 4,37 Millionen (19,0 Prozent) sahen dem Treiben im RTL-Dschungelcamp zu, das am Ende Reality-Darstellerin Tara Tabitha aufgrund des Zuschauervotings verlassen musste.

Der Action-Thriller „Non-Stop“ bei ProSieben kam auf 1,29 Millionen Zuschauer (4,6 Prozent) und die Clipshow „111 knattergeile Kollegen!“ bei Sat.1 auf 1,13 Millionen (4,0 Prozent). Den Actionfilm „Godzilla“ auf RTLzwei schauten sich 0,88 Millionen (3,2 Prozent) an, die Doku-Soap „Wo die Liebe hinfällt - Jedes Paar ist anders“ bei Vox brachte es auf 0,76 Millionen (2,7 Prozent), und die Krimiserie „Criminal Minds“ bei Kabel eins verzeichnete 0,57 Millionen (1,9 Prozent). dpa

Auch interessant

Kommentare