Sechs Freunde in den Dreißigern

Freundeskreis in den Dreißigern: ZDF geht mit neuer Serie an den Start

ZDF-Serie Wir
+
„WIR“: Hinten von links: Tayo Schulte (Malick Bauer), Emre Karagöz (Erol Afsin), Maik Baer (Lorris Andre Blazejewski) Vorne von links: Annika Baer (Eva Maria Jost), Helena Kwiatkowski (Katharina Nesytowa), Mel Nowak (Natalia Rudziewicz), Linh Baer (Le-Than Ho)

Sechs Freunde, die die magische Dreißiger-Grenze überschritten haben, sollen die Hauptrolle in der neuen ZDF-Serie „WIR“ übernehmen.

Mainz – Das ZDF bastelt an einer neuen Serie und die klingt vielversprechend. Nach dem ganzen Hype um die „Friends“-Reunion, mit dem der Pay-TV-Sender Sky Rekord-Werte einheimste, kommt ein Format, das sich um eine Freundesclique in den Dreißigern dreht doch ganz gelegen. „WIR“ wird die neue ZDF-Serie heißen und entsteht für ZDFneo und die ZDFmediathek. Die Freunde – alle zwischen 30 und 40 Jahren - Helena, Annika, Emre, Linh und Co. beschäftigen sich in „WIR“ mit den großen Lebensfragen, die sich ab dem dreißigsten Lebensjahr ganz automatisch in das Leben schleichen. Hierbei geht es um die Fragen, ob sich die Ziele erreicht und die Träume erfüllt haben. Aber auch ob der richtige Weg eingeschlagen wurde oder ob noch einmal etwas geändert werden muss. In dem Alter schieben sich die gesellschaftlichen Meilensteine wie Kinder, Haus und Garten in den Vordergrund. Schlagworte, die für die Clique nach Wettlauf klingen, schreibt der Sender über die Serie.

Es sind gleich zwei Staffeln beauftragt – Dreharbeiten laufen

In den Hauptrollen finden sich auch bekannte Gesichter. Die sechs Freunde werden von Katharina Nesytowa (36), Eva Maria Jost (30), Erol Afsin (31), Malick Bauer (30), Lorris André Blazejewski (33), Natalia Rudziewicz (34) und Le-Thanh Ho (34) gespielt. Katharina Nesytowa ist bekannt aus der ARD-Serie „In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte“, aus der die 36-Jährige erst kürzlich ihren Ausstieg bekanntgab und sowohl Eva Maria Jost als auch Natalia Rudziewicz haben wir bereits in ARD- und ZDF-Produktionen gesehen. Jost wirkte sogar in der US-amerikanischen Serie „Homeland“ mit. 

Derzeit sind die Dreharbeiten bereits in vollem Gange und sollen noch bis zum 30. Juli andauern. Gedreht wird in Teltow und Umgebung. Die Ausstrahlung der zwölf Folgen der ersten Staffel ist bereits für Mitte September angedacht und auch eine zweite Staffel ist beauftragt. Die zwölf Episoden der Folge-Staffel sollen bis zum 28. Oktober abgedreht sein. Beides wird jeweils in der ZDFmediathek verfügbar sein. 

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare