1. tz
  2. Verbraucher

Trendprodukt Weihnachtseier? Aldi-Kunde hat Vermutung: „Die sind noch von Ostern über“

Erstellt:

Von: Kai Hartwig

Kommentare

Mehrere Packungen mit bemalten Eiern in einer Aldi Filiale
Diese bemalten Eier verkauft Aldi derzeit. Setzt der Discounter damit einen neuen Weihnachtstrend? © Screenshot / Twitter.com/Meikell56

Bemalte Eier verbindet man eigentlich mit Ostern. Bei Aldi sieht man offenbar auch die Chance, das Produkt als neuen Weihnachtstrend zu etablieren.

München/Hamburg – Der kalendarische Winterbeginn ist 2022 zwar erst am 21. Dezember. Doch schon jetzt, Ende November, zeigt das Wetter so langsam sein winterliches Gesicht. Die Temperaturen nähern sich dem Null-Wert. Und auch in Supermärkten und Discountern ist der Winter eingekehrt – und damit auch die Weihnachtszeit.

Denkt man als Verbraucher an Weihnachten, fallen einem vor allen Dingen viele Süßigkeiten ein. Der Schoko-Weihnachtsmann darf da natürlich nicht fehlen. Auch Lebkuchen, Plätzchen oder Christstollen stehen zu dieser Zeit bei vielen Supermarktkunden hoch im Kurs. In den Märkten von Rewe, Edeka, Kaufland, Lidl, Penny oder Aldi sind die Regale voll davon. Umso mehr verwundert, was ein Kunde nun in einer Filiale fand.

Aldi: Kunde findet „Weihnachtseier“ im Regal und wittert neuen Trend

Bei Twitter veröffentlichte der Mann, der seinem Profil zufolge in der Nähe von Hamburg wohnt, ein Bild. Das wurde vermutlich in einer Aldi-Nord-Filiale aufgenommen. Es zeigt Produkte der Aldi-Marke „Landfreude“. Genauer gesagt mehrere Packungen mit bemalten Eiern.

„In einer Woche ist der erste Advent! Im Supermarkt und beim Discounter gibt‘s nun Stollen, Printen und Plätzchen! Und es gibt Weihnachtseier“, schrieb der Aldi-Kunde zu seinem Tweet. Weihnachtseier? Handelt es sich dabei um einen neuen Trend oder hat sich der Discounter leicht im Datum vertan? Schließlich verbindet man bemalte Eier eigentlich mit Ostern und nicht mit Weihnachten.

Aldi verkauft bemalte Weihnachtseier – „Die sind noch von Ostern über“

Auch bei den Twitter-Usern regte sich dieser Verdacht. „Die sind noch von Ostern über“, mutmaßte eine Nutzerin. Setzt Aldi bei seinen Ostereiern also auf Nachhaltigkeit und legt übrig gebliebene zur Weihnachtszeit erneut ins Regal? Wohl eher nicht, denn es handelt sich bei den Eiern um verderbliche Ware. Wären diese um die Osterzeit hergestellt worden, hätten sie längst das Verfallsdatum erreicht. Wahrscheinlicher ist, dass es sich um ganzjährige Ware handelt.

Dem vermeintlich neuen Trend der Weihnachtseier konnte eine weitere Twitter-Userin derweil wenig abgewinnen. Sie fand für den Schnappschuss aus der Aldi-Nord-Filiale nur ein Wort: „Unerträglich.“ Ob sich auch die Aldi-Konkurrenz entschließt, bemalte Weihnachtseier anzubieten, wird sich zeigen.

Derweil hat sich in den vergangenen Jahren der sogenannte „Ugly Sweater“ auch in Deutschland als Weihnachtstrend etabliert. Kürzlich wartete Lidl mit einem entsprechenden Weihnachtspullover in schrägem Design auf. (kh)

Auch interessant

Kommentare