Krankheitserregende Bakterien

Schafskäse wegen gefährlicher Kolibakterien zurückgerufen

+
Rückrufaktion wegen gefährlicher Kolibakterien.

Ein Schafskäse von Francia Mozzarella enthält krankheitserregende Bakterien. Deshalb wird der Käse jetzt zurückgerufen. 

Berlin - Wegen Gifte bildender Bakterien hat das Unternehmen Francia Mozzarella GmbH Schafskäse eines italienischen Herstellers zurückgerufen. Das Produkt namens „Käse Primo mit schwarzem Pfeffer“ sei gesundheitsgefährdend, hieß es in der Mitteilung vom Freitag. 

In dem Käse wurden demnach sogenannte Shigatoxin-bildende Escherichia coli (STEC) nachgewiesen. Bakterien dieses Typs können dem Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) zufolge schwere Durchfallerkrankungen verursachen. Verkauft wurde der Käse den Angaben zufolge in Berlin, Nordrhein-Westfalen und Thüringen.

Rückrufaktion: Bakterien könnten starke Durchfallerkrankung hervorrufen

Die Bakterien können eine starke Durchfallerkrankung hervorrufen. Wer den Käse konsumiert hat und Symptome aufweist, sollte einen Arzt aufsuchen.

Erst im März mussten mehrere Produkte auch bei Rewe, Aldi und Norma zurückgerufen werden. 

Auch interessant

Meistgelesen

Rückruf bei Edeka: Beliebtes „Gut & Günstig“-Produkt betroffen - dieses kann Folgen für Gesundheit haben
Rückruf bei Edeka: Beliebtes „Gut & Günstig“-Produkt betroffen - dieses kann Folgen für Gesundheit haben
Rückruf bei Rewe: Lebensmittel birgt große Gefahren für Gesundheit
Rückruf bei Rewe: Lebensmittel birgt große Gefahren für Gesundheit
Lidl-Debakel: Produkt ständig ausverkauft - Kunde greift jetzt zur Höchststrafe
Lidl-Debakel: Produkt ständig ausverkauft - Kunde greift jetzt zur Höchststrafe
Rückruf: Dieser Spielschleim kann Fortpflanzungs-Organe von Kindern schädigen
Rückruf: Dieser Spielschleim kann Fortpflanzungs-Organe von Kindern schädigen

Kommentare