Folgenschwerer Autounfall

1000 Bienen: Frau fast zu Tode gestochen

+
Ein wütender Schwarm Bienen ist in Kalifornien auf zwei Frauen losgegangen.

La Canada Flintridge/ Kalifornien - Der Autounfall zweier Frauen aus Kalifornien lief glimpflich ab, doch dass sie dabei einen Bienenstock zerstörten, wurde ihnen fast zum Verhängnis.

Der Blechschaden war gar nichts im Gegensatz zu dem, was passierte, als zwei Fahrerinnen aus La Canada Flintridge in Kalifornien aus ihren Wagen stiegen. Ein Schwarm Bienen stach sie fast zu Tode.

Eine 51-Jährige wollte dem Auto einer 17-Jährigen ausweichen und krachte mit ihrem Wagen gegen einen Baum. Dabei wurde ein Bienenstock zerstört, der an einem Ast gehangen hatte. Die Folge war ein Mega-Schwarm von wütenden Insekten, die sich auf ihre menschlichen Opfer stürzten. Das Teenie-Girl wurde 50 Mal gestochen und konnte flüchten.

Die andere Frau hatte weniger Glück. Augenzeuge John Weyermuller: „Man konnte zwar noch ihre Augen und ihr Gesicht erkennen, aber ihr gesamter Körper wurde von Bienen bedeckt.“ Auch der Sprung in den Pool der Nachbarn hielten die Bienen nicht davon ab, ihre Attacke fortzusetzen. Erst als das Opfer schon über 1000 Mal gestochen wurde, konnte sie von ihren Angreifern befreit werden. Das Opfer kam ins Krankenhaus.

ds

auch interessant

Meistgelesen

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben
Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden
Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden
Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall
Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare