Saures Drogenversteck

11.500 Kokain-Zitronen beschlagnahmt

Bogotá - Auf die Idee muss man erst einmal kommen: In tausenden Zitronen verborgen sollte mehr als eine Tonne Kokain von Kolumbien nach Europa geschmuggelt werden.

Im Hafen von Cartagena wurden 1022 Kilogramm der Droge in einer Zitronenladung beschlagnahmt, die nach Antwerpen verschifft werden sollte, wie die kolumbianische Polizei am Freitag berichtete.

Insgesamt 11.500 Zitronen waren ausgehöhlt worden, um in ihnen Plastiktüten Kokain zu verbergen. Die Zitronenhälften waren mit einem durchsichtigen Klebestreifen wieder verschlossen worden. Die Kokain-Zitronen machten etwa zehn Prozent der gesamten Fruchtladung aus. Die Droge habe in Europa einen Marktwert von 45 Millionen Euro, teilte die Polizei mit.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

„Ich will heute noch b...“ - Über diese Döner-Bestellung lacht das Netz
„Ich will heute noch b...“ - Über diese Döner-Bestellung lacht das Netz
So verzweifelt suchen Eltern im Netz nach ihren Kindern
So verzweifelt suchen Eltern im Netz nach ihren Kindern
Dieses dänische Model ist angeblich zu dick für Louis Vuitton
Dieses dänische Model ist angeblich zu dick für Louis Vuitton
Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger
Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Kommentare