An Bushaltestelle gefunden

16-Jähriger in Malmö auf offener Straße erschossen

Malmö - Die südschwedische Stadt Malmö steht unter Schock: Ein Teenager ist auf offener Straße erschossen worden. Wer war der Täter?

Im südschwedischen Malmö ist ein 16-Jähriger auf offener Straße erschossen worden. Das bestätigte eine Polizeisprecherin am Freitag der Deutschen Presse-Agentur. Der Teenager war am Donnerstagabend verletzt an einer Bushaltestelle gefunden und ins Krankenhaus gebracht worden. Dort starb er später. 

„Wir haben noch keinen Verdächtigen, wir suchen noch danach“, sagte die Polizeisprecherin. Die Ermittler befragten eine Reihe von Zeugen. Zwei Menschen wurden nach Medienberichten auf dem Präsidium verhört. Zum Hintergrund der Tat gab es zunächst keine Informationen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Skandal-Aushang: Hotel fordert Juden zum Duschen auf
Skandal-Aushang: Hotel fordert Juden zum Duschen auf
Grusel-Wolke am Himmel sorgt für Angst und Schrecken
Grusel-Wolke am Himmel sorgt für Angst und Schrecken
Freundinnen warten an Bushaltestelle - und können ihren Augen nicht trauen
Freundinnen warten an Bushaltestelle - und können ihren Augen nicht trauen
Horror: Seil reißt bei Bungee-Sprung, 17-Jährige stürzt Klippen hinab
Horror: Seil reißt bei Bungee-Sprung, 17-Jährige stürzt Klippen hinab

Kommentare