Überraschende Todesnachricht

20-Jähriger stirbt im Schlaf - Experten vermuten Corona als Ursache

Schwarze Trauerschleife mit der Aufschrift „Letzter Gruß“ auf einem Grab
+
Völlig überraschend ist ein junger Mann aus dem Ortenaukreis über Nacht verstorben. Experten vermuten, dass hinter dem Tod Spätfolgen einer Corona-Infektion stecken (Symbolbild).

War eine Corona-Infektion der Auslöser für den plötzlichen Tod eines 20-Jährigen? Experten meinen: Ja.

Kappel-Grafenhausen - Pascal P. war jung, gesund, schlank und sportlich. Seine große Leidenschaft war seit jeher das Fußballspielen. Doch die Aufnahme des Trainings, Monate nachdem er an Corona erkrankt war, wurde ihm allem Anschein nach zum Verhängnis. Völlig überraschend verstarb er zwei Tage nach dem Trainieren im Schlaf. Seine Eltern und sein Bruder stehen unter Schock: Wie kann ein so junger Mensch ohne Vorerkrankungen urplötzlich aus dem Leben scheiden? Ärzte gehen davon aus, dass die Lunge des jungen Mannes durch die Infektion mit Covid-19 im März gelitten hat. Zwar ist es selten, dass junge Menschen an Folgen des Erregers sterben. Im Fall des 20-Jährigen sehen die Experten jedoch einen eindeutigen Zusammenhang mit der vorangegangenen Corona-Erkrankung. Jetzt appelliert auch die Familie von Pascal P. an alle, die glauben, das Virus sei für junge Menschen harmlos. Denn Fälle, in denen auch die Jüngeren unter extremen Symptomen und Folgen des Erregers leiden, sind keine Seltenheit.

Wie BW24* berichtet, starb ein 20-Jähriger plötzlich im Schlaf - im März hatte er Corona.

3-Jähriger kämpft gegen Corona - Mutter fleht: „Bitte nehmt das Virus ernst“ (BW24* berichtete). *BW24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Auch interessant

Kommentare