25-Jähriger ersticht Bruder und springt aus dem Fenster

Karlsruhe - Bei einem Streit hat ein 25-jähriger Mann in Karlsruhe seinen ein Jahr älteren Bruder erstochen. Später sprang er aus einem Fenster im dritten Obergeschoss.

Bevor er sich fallen ließ, waren Polizisten eingetroffen, die von der Lebensgefährtin des 26-Jährigen um 21.54 Uhr über Notruf 110 alarmiert worden waren. Wie die Ermittler herausfanden, hatte der im Südbadischen wohnende 25-Jährige seinen in Karlsruhe lebenden Bruder besucht. Aus noch unbekanntem Grund kam es in der Wohnung im ersten Obergeschoss zu einem heftigen Streit.

Dieser eskalierte derart, dass der 25-Jährige mit einem Messer auf seinen Bruder losging. Wenig später trafen Polizisten ein. Der 25-Jährige stand auf dem Sims eines Fensters im dritten Obergeschoss und sagte, er werde springen. Im Gespräch mit den Beamten erklärte er sich aber einverstanden, dass sie das Haus betreten, damit sie sich um seinen im Treppenhaus liegenden Bruder kümmern könnten. Währenddessen bereitete die Feuerwehr ein Sprungkissen. Der 25-Jährige ließ sich nicht abhalten und sprang kurze Zeit später. Ein Notarzt kümmerte sich sofort um ihn. Der Verletzte starb aber nach seiner Einlieferung in einem Krankenhaus.

Auch interessant

Meistgelesen

Schrecklicher Vorfall: Baby stirbt auf Flug - obwohl vier Ärzte an Board waren
Schrecklicher Vorfall: Baby stirbt auf Flug - obwohl vier Ärzte an Board waren
Schlimmer Unfall am Ostersonntag: Fahrer verliert Kontrolle über seinen Opel – drei Tote
Schlimmer Unfall am Ostersonntag: Fahrer verliert Kontrolle über seinen Opel – drei Tote
Wegen einer Dauererektion: Ärzte greifen zum Äußersten und amputieren Glied
Wegen einer Dauererektion: Ärzte greifen zum Äußersten und amputieren Glied
Gefährliches Wetterphänomen: Experten warnen vor unvorhersehbaren Folgen 
Gefährliches Wetterphänomen: Experten warnen vor unvorhersehbaren Folgen 

Kommentare