30-Jähriger erstochen - Polizei nimmt Verdächtigen fest

Karlsruhe - Nach der Bluttat an einem 30-Jährigen in Karlsruhe hat die Polizei den Mann, der die Rettungskräfte alarmiert hatte, unter dringendem Tatverdacht festgenommen.

Ein Richter erließ am Sonntag Haftbefehl. Ein Messer wurde als mutmaßliche Tatwaffe sichergestellt. Mit ihm soll der Zimmerbewohner eines ehemaligen Hotels in der Karlsruher Südstadt am Freitagabend sein Opfer erstochen haben. Ein erster Tatverdacht gegen einen 29-Jährigen hatte sich nicht erhärtet. Der Mann wurde am Samstag wieder freigelassen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

auch interessant

Meistgelesen

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert
Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben
Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben
Zwei Tote nach Geisterfahrer-Unfall
Zwei Tote nach Geisterfahrer-Unfall

Kommentare