Schrecklicher Unfall in Hamburg

38-jähriger Passant von herabstürzendem Gerüst getötet

+
Baugerüst in Hamburg bei starkem Wind umgestürzt

Ein Passant ist am Mittwoch in Hamburg bei starkem Wind von einem umfallenden Baugerüst erschlagen worden.

Hamburg - Nach Angaben eines Feuerwehrsprechers hatte sich das Gerüst vermutlich in Folge starker Windböen vom Dach eines siebengeschossigen Bürogebäudes gelöst. Der 38 Jahre alte Mann sei von den Gerüstteilen getroffen und lebensgefährlich verletzt worden. Am Nachmittag sei er dann seinen Verletzungen erlegen, teilte die Polizei mit.

Ein Passant ist am Mittwoch in Hamburg bei starkem Wind von einem umfallenden Baugerüst erschlagen worden.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mülheim: Keine Rückkehr! Mutmaßliche Vergewaltiger wechseln die Schule 
Mülheim: Keine Rückkehr! Mutmaßliche Vergewaltiger wechseln die Schule 
Rebecca Reusch: Berliner Polizei verfolgt neue Theorie - Unfalltod der Grund für ihr Verschwinden?
Rebecca Reusch: Berliner Polizei verfolgt neue Theorie - Unfalltod der Grund für ihr Verschwinden?
Frau filmt schockierende Momente: Rohes Fleisch hüpft auf einmal lebendig vom Teller
Frau filmt schockierende Momente: Rohes Fleisch hüpft auf einmal lebendig vom Teller
Anschlag befürchtet: ICE auf dem Weg nach Hamburg evakuiert - Mann im Zug verschreckt Reisende
Anschlag befürchtet: ICE auf dem Weg nach Hamburg evakuiert - Mann im Zug verschreckt Reisende

Kommentare