Extremsportler Wolfgang Kulow

67-Jähriger wagt Weltrekordversuch im Tauchen

+
Wolfgang Kulow bei seinem Weltrekordversuch im Unterwasser-Langstreckenlaufen im Jahr 2003.

Fehmarn - Er ist als erster Mensch einen Unterwasser-Marathon sowie einen -Triathlon gelaufen, hat Weltrekorde im Unterwasserradfahren aufgestellt. Jetzt stellt sich Wolfgang Kulow einer neuen Herausforderung - mit 67.

Der Extremsportler will etwas schaffen, das vor ihm noch niemand gewagt hat. Der 67-Jährige hat vor, den Fehmarnbelt zu durchtauchen - mit dem schnellsten Wasserschlitten der Welt.

20 Kilometer beträgt die Strecke zwischen der dänischen Insel Lolland und Fehmarn, die Kulow am Dienstag mit Hilfe eines "Seabob" und einer Tauchflasche zurücklegen will. Erschwert wird der Rekordversuch in der Ostsee-Wasserstraße durch die dort herrschenden wechselnden Bedingungen. Zudem ist das Wasser nur etwa 15 Grad "warm" und die Sicht beträgt weniger als fünf Meter.

Weitere Informationen zu diesem waghalsigen Unternehmen finden Sie auf unserem Partnerportal fehmarn24.de .

Auch interessant

Meistgelesen

Nach Festnahme von mutmaßlichem Terroristen: Teile von Biowaffen-Gift verschwunden
Nach Festnahme von mutmaßlichem Terroristen: Teile von Biowaffen-Gift verschwunden
Mann verletzt in Zug Menschen mit Stichwaffe - Polizei gibt Details zu Opfer bekannt
Mann verletzt in Zug Menschen mit Stichwaffe - Polizei gibt Details zu Opfer bekannt
Geiselnahme in Paris ist beendet: Täter verhaftet, Opfer in Sicherheit
Geiselnahme in Paris ist beendet: Täter verhaftet, Opfer in Sicherheit
Frau steckt Kopf in Auspuff - mit fatalen Folgen
Frau steckt Kopf in Auspuff - mit fatalen Folgen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.