Ursachen sind noch unklar

83-Jährige fährt in Bahnhofsvorhalle - Drei Verletzte

+
Unfall in Hamburg.

Am Hamburger S-Bahnhof Bergedorf ist eine 83-Jährige mit ihrem Auto in die Bahnhofsvorhalle geraten.

Hamburg - Am Hamburger S-Bahnhof Bergedorf ist eine 83-Jährige mit ihrem Auto in die Bahnhofsvorhalle geraten. Die Frau fuhr am Mittwochmittag aus dem Parkhaus am Bahnhof heraus, beschleunigte dabei stark und stieß mit einem haltenden Wagen zusammen, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Durch den Aufprall wurde ihr Wagen über den Gehweg durch eine Glasschiebetür in das Bahnhofsfoyer geschleudert. Erst nach mehreren Metern kam das Auto zum Stehen.

Keine Angaben zur Unfallursache

Die 83-jährige Fahrerin des Kleinwagens wurde bei dem Unfall schwer verletzt, war aber nicht in Lebensgefahr. Zwei der drei Menschen im anderen Auto erlitten einen Schock. An der Glastür entstand ein Schaden von mehreren Tausend Euro. Zur Unfallursache konnte die Polizei zunächst keine Angaben machen.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Was aussieht wie eine normale Wand, ist in Wirklichkeit blanker Horror
Was aussieht wie eine normale Wand, ist in Wirklichkeit blanker Horror
Flixbus-Unfall auf der A9: Insasse aus München schildert dramatische Szenen - Identität des Opfers geklärt
Flixbus-Unfall auf der A9: Insasse aus München schildert dramatische Szenen - Identität des Opfers geklärt
Er bedrohte offenbar seine eigene Familie: Polizei erschießt Mann
Er bedrohte offenbar seine eigene Familie: Polizei erschießt Mann
Schock im McDonalds: Mutter drückt Kopf ihres Babys in Kloschüssel - und spült
Schock im McDonalds: Mutter drückt Kopf ihres Babys in Kloschüssel - und spült

Kommentare