Unfallfahrerin „flüchtet“

84-Jährige schrottet Auto-Waschanlage - und geht mit Rollator heim

Hollenstedt - Eine 84-jährige Autofahrerin hat in Niedersachsen mit Vollgas eine Waschstraße geschrottet.

Sie selbst sei nahezu unverletzt geblieben und nach dem Unfall mit ihrem Rollator zu Fuß nach Hause gegangen, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag in Harburg. Die Frau war demnach am Samstag in die Anlage gerauscht und hatte noch zwei weitere Wagen gerammt, bevor sie zum Stehen kam. Große Teile der Waschstraße in Hollenstedt seien zerstört, der Schaden werde auf etwa 90.000 Euro geschätzt, hieß es. An den drei Autos entstand Totalschaden. Ob die alte Dame schlichtweg Gas und Bremse verwechselt habe, sei noch unklar, hieß es von der Polizei.

dpa

Rubriklistenbild: © Symbolfoto: picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Flixbus-Katastrophe auf der A9 mit einem Toten - Münchner Zeuge schildert dramatische Szenen - Identität des Opfers geklärt
Flixbus-Katastrophe auf der A9 mit einem Toten - Münchner Zeuge schildert dramatische Szenen - Identität des Opfers geklärt
Hund klebt hilflos in frischem Teer - Grausames Tier-Drama
Hund klebt hilflos in frischem Teer - Grausames Tier-Drama
Gefahr aus dem All: Experten warnen vor Sonnenstürmen
Gefahr aus dem All: Experten warnen vor Sonnenstürmen
Gießen: Polizei hält Rumänen auf Autobahn an - Schreck bei Blick in Kofferraum
Gießen: Polizei hält Rumänen auf Autobahn an - Schreck bei Blick in Kofferraum

Kommentare