Zwei Tote, 27 Verletzte

85-Jähriger steht nach tödlicher Irrfahrt vor Gericht

+
Der Rentner war Anfang Mai 2016 mit seinem Wagen in eine Menschenmenge in der Altstadt von Bad Säckingen gefahren. Foto: Achim Keller

Bad Säckingen - Knapp ein Jahr nach einer Irrfahrt mit zwei Toten und 27 Verletzten in der Fußgängerzone von Bad Säckingen beginnt heute der Prozess. Dem heute 85 Jahre alten Fahrer werden fahrlässige Tötung und fahrlässige Körperverletzung vorgeworfen.

Den Ermittlungen zufolge hatte der Rentner Gas und Bremse seines Automatikautos verwechselt. Der Wagen war deshalb in die Menschenmenge gerast. Eine 63 Jahre alte Frau sowie ein 60 Jahre alter Mann kamen ums Leben. 27 Menschen wurden verletzt. Das Unglück hatte sich Anfang Mai vergangenen Jahres im Zentrum von Bad Säckingen, direkt an der Grenze zur Schweiz, ereignet.

Der Fall hatte bundesweit eine Debatte über die Kompetenz von Senioren im Straßenverkehr ausgelöst. Für den Prozess am örtlichen Amtsgericht sind zunächst zwei Verhandlungstage angesetzt. Das Urteil könnte demnach Mitte Mai gesprochen werden.

Bad Säckingen: Auto rast in Menschengruppe vor Café - Bilder

Bad Säckingen (Baden-Württemberg). Ein Auto war dort in eine größere Menschengruppe vor einem Straßencafé gerast.
In Bad Säckingen in Baden-Württemberg ist ein Auto in eine größere Menschengruppe vor einem Straßencafé gerast. © dpa
Bad Säckingen (Baden-Württemberg). Ein Auto war dort in eine größere Menschengruppe vor einem Straßencafé gerast.
In Bad Säckingen in Baden-Württemberg ist ein Auto in eine größere Menschengruppe vor einem Straßencafé gerast. © dpa
Bad Säckingen (Baden-Württemberg). Ein Auto war dort in eine größere Menschengruppe vor einem Straßencafé gerast.
In Bad Säckingen in Baden-Württemberg ist ein Auto in eine größere Menschengruppe vor einem Straßencafé gerast. © dpa
Bad Säckingen (Baden-Württemberg). Ein Auto war dort in eine größere Menschengruppe vor einem Straßencafé gerast.
In Bad Säckingen in Baden-Württemberg ist ein Auto in eine größere Menschengruppe vor einem Straßencafé gerast. © dpa
Bad Säckingen (Baden-Württemberg). Ein Auto war dort in eine größere Menschengruppe vor einem Straßencafé gerast.
Bad Säckingen (Baden-Württemberg). Ein Auto war dort in eine größere Menschengruppe vor einem Straßencafé gerast. © dpa
Bad Säckingen (Baden-Württemberg). Ein Auto war dort in eine größere Menschengruppe vor einem Straßencafé gerast.
Bad Säckingen (Baden-Württemberg). Ein Auto war dort in eine größere Menschengruppe vor einem Straßencafé gerast. © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Polizisten stoppen kaputtes Auto - als sie hinein blicken, stockt ihnen der Atem
Polizisten stoppen kaputtes Auto - als sie hinein blicken, stockt ihnen der Atem
In den Armen dieses Moderators stirbt ein Fremder - dann bekommt der Radiomann eine unerwartete Nachricht
In den Armen dieses Moderators stirbt ein Fremder - dann bekommt der Radiomann eine unerwartete Nachricht
Ryanair-Maschine landet unplanmäßig in Frankfurt-Hahn - 33 Passagiere in Klinik
Ryanair-Maschine landet unplanmäßig in Frankfurt-Hahn - 33 Passagiere in Klinik
Tochter tötet Vater, nachdem sie in einer Schachtel verstörende Fotos findet
Tochter tötet Vater, nachdem sie in einer Schachtel verstörende Fotos findet

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.