97-jähriger Geisterfahrer parkt Wagen auf der Autobahn

Schwerte - Ein 97-jähriger Mann ist offenbar mit der Situation auf einer Autobahn überfordert gewesen: Erst fuhr er in falscher Richtung auf die A1 auf, dann stellte er seinen Wagen mitten auf der Fahrbahn ab und verschwand.

Ein 97-jähriger Geisterfahrer hat am Dienstag seinen Wagen mitten auf der Autobahn 1 bei Schwerte in Nordrhein-Westfalen abgestellt. Der Senior war falsch auf die Autobahn Richtung Köln aufgefahren, wie die Polizei berichtete.

Von zahlreichen Autofahrern alarmiert machte sich die Polizei auf die Suche nach dem Falschfahrer. Knapp 1500 Meter hinter der Auffahrt Schwerte fanden die Polizisten den Wagen des 97-Jährigen auf dem linken Fahrstreifen stehend. Passiert war nichts. Die Beamten leiteten den Wagen von der Autobahn, stellten den Führerschein sicher und verboten dem Rentner die Weiterfahrt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

auch interessant

Meistgelesen

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben
Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden
Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden
Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall
Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall
Radiosender stoppt „Bayerns unmoralischstes Gewinnspiel“
Radiosender stoppt „Bayerns unmoralischstes Gewinnspiel“

Kommentare