A3-Drama

Autobahnmeisterei-Techniker tot - Durch Luft geschleudert bei Unfall

Ein zerstörtes Fahrzeug der Autobahnmeisterei steht neben einem Lastwagen. Auf der Autobahn 3 ist ein junger Mitarbeiter der Autobahnmeisterei bei Vermessungsarbeiten ums Leben gekommen.
+
Ein zerstörtes Fahrzeug der Autobahnmeisterei steht neben einem Lastwagen. Auf der Autobahn 3 ist ein junger Mitarbeiter der Autobahnmeisterei bei Vermessungsarbeiten ums Leben gekommen.

Schreckliche Tragödie auf der Autobahn: Ein Techniker verlor am Mittwoch bei einem Unfall das Leben. Nun ermittelt die Polizei.

  • Tragisches Unglück auf der A3 in Nordrhein-Westfalen. 
  • Ein 22-jähriger Mitarbeiter der Autobahnmeisterin verlor sein Leben. 
  • Die Polizei ermittelt nun, wie es genau zu der Tragödie kommen konnte. 

Dinslaken - Schreckliche Tragödie auf der A3 in NRW. Ein junger Techniker der Autobahnmeisterin verlor bei einem Unfall sein Leben. Der 22-Jährige war gerade mit Vermessungsarbeiten auf der Autobahn beschäftigt, als er verstarb.

Demnach sei ein Lastwagen am Mittwochvormittag gegen 10.45 Uhr nahe der Anschlussstelle Dinslaken-Nord aus noch völlig ungeklärter Ursache auf das Einsatzfahrzeug des 22-Jährigen gefahren. Es stand auf dem Seitenstreifen, als es zur Kollision mit dem 40-Tonner kam.  

Lkw rast in Autobahnmeisterei-Fahrzeug: Junger Mann stirbt auf der A3 bei Dinslaken

Wie ein Polizei-Sprecher weiter mitteilte, erfasste das Fahrzeug daraufhin den Vermessungstechniker, der sich zum Unfallzeitpunkt unmittelbar vor seinem Auto stand. Er sei regelrecht durch die Luft geschleudert worden und noch vor Ort an seinen schweren Verletzungen verstorben. 

Ermittelt werden muss nun, wie es zu dem verhängnisvollen Fehler des 25-jährigen Lkw-Fahrers aus Bocholt kommen konnte. Den Einsatzkräften bot sich vor Ort ein schreckliches Bild der Zerstörung. Mehrere Zeugen mussten medizinisch und seelsorgerisch betreut werden.

A3: Techniker wird durch die Luft geschleudert und stirbt nach Unfall

Die Autobahn in Richtung Arnheim musste für den Blaulicht-Einsatz und die Unfallaufnahme zeitweise gesperrt werden. 

Der an der Unfallstelle aufgestaute Fahrzeugverkehr wurde ab etwa 12.40 Uhr über den linken Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbeigeführt. Es staute sich zeitweise auf einer Länge von 10 Kilometer zurück. Zur Beweis- und Spurensicherung wurde der Lkw sichergestellt.

Video: Autobahnmeisterei - Arbeiten am Limit

Schlager-Star Sonia Liebing hatte am Samstag einen Unfall auf der Autobahn auf dem Weg zu „Immer wieder sonntags“ von Stefan Mross. Jetzt meldete sie sich zu Wort, berichtet tz.de*.

Ein schlimmer Crash überschattete die Hochzeit eines Paares in Nordrhein-Westfalen. Es kam zu einem Rettungseinsatz. In einer Tragödie endete für ein junges Paar bei Karlsruhe außerdem eine Übernachtung in einem Campingbus. Das Fahrzeug rutschte nachts ins Wasser - die Frau (22) starb.

mag

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

Auch interessant

Kommentare