Illegales Rennen?

Tödlicher Unfall Autobahn: Polizei erlässt Haftbefehl wegen Mordes - und sucht diesen Mann mit Fotos

Feuerwehrfahrzeuge stehen bei einem ausgebrannten Fahrzeug auf der Autobahn 66.
+
Bei einem Unfall auf der Autobahn 66 bei Hofheim am Taunus ist ein Mensch ums Leben gekommen.

Bei einem schweren Zusammenstoß von drei Autos auf der Autobahn A66 ist eine Person ums Leben gekommen. Die Polizei fahndet nach einem dritten Verdächtigen.

  • Auf der Autobahn A66 ist bei einem Unfall eine Person ums Leben gekommen.
  • Verursacht wurde der Crash durch einen Lamborghini, der ins Schleudern geriet.
  • Es besteht der Verdacht auf ein illegales Autorennen.

Update vom 12. Oktober 2020: Am Samstagnachmittag waren auf der Autobahn 66 in Hessen drei Wägen in einen schweren Unfall verwickelt. Ein Lamborghini war in die Mittelleiteplanke gekracht und habe danach einen anderen PKW gerammt, schilderte die Polizei Hessen am Montag der Deutschen Presse-Agentur. Eine Person starb bei dem Unfall. Seit Sonntagabend sitzen zwei Verdächtige in Untersuchungshaft, nach einem dritten fahndet die Polizei aktuell.

Allen drei Männern wird von der Staatsanwaltschaft nun Mord vorgeworfen. Es besteht der Verdacht auf ein illegales Autorennen, das einen Unbeteiligten das Leben kostete. Die Identität des Verstorbenen ist heute noch nicht geklärt. Aufgrund des Brands der beiden Unfallwägen sei die Identifikation nur noch anhand von DNA-Spuren möglich.

Vom mutmaßlichen Fahrer des Sportwagens fehlt heute jede Spur. Auch ein wohl beteiligter 26-Jähriger war zunächst flüchtig, stellte sich aber am Samstagabend der Polizei. Nach dem dritten Verdächtigen suchen die Behörden nun.

Die Polizei Hessen beschreibt ihn in einer offiziellen Meldung wie folgt:

  • 190 cm groß
  • Kräftig
  • Schwarze längere Haare (evtl. zum Zopf gebunden)
  • Schwarzer Bart
  • Braune Augen

Dazu wurden zwei Fotos des Gesuchten veröffentlicht. Eines (rechts) aus dem Jahr 2015, das andere ist laut Behörden aktuell.

Dieser Mann soll den Lamborghini in den tödlichen Unfall gesteuert haben. Die Polizei fahndet per Haftbefehl wegen Mordes nach ihm.

Tödlicher Unfall auf Autobahn: Lamborghini fängt Feuer - war es ein illegales Rennen?

Erstmeldung vom 10. Oktober 2020: Hofheim am Taunus - Auf der Autobahn A66 hat sich am Samstag ein schwerer Unfall ereignet, bei dem auch eine Person ums Leben gekommen ist. Ein Lamborghini soll mit hoher Geschwindigkeit gefahren und dabei ins Schleudern gekommen sein, wie Bild.de berichtet.

Der Wagen muss dann gegen die Mittelleitplanke gekracht und zurück auf die Fahrbahn geschleudert worden sein, wobei er einen Opel Corsa und einen Skoda gerammt und einen schweren Zusammenstoß verursacht hat.

Tödlicher Unfall auf der A66: Zwei Fahrzeuge fangen Feuer - eine Person kommt ums Leben

Sowohl der Lamborghini als auch der Skoda fingen Feuer. Der Fahrer des Sportwagens konnte sich laut Bild-Informationen aus dem brennenden Fahrzeug befreien. Die Person im Skoda konnte den Flammen aber wohl nicht mehr entkommen und verbrannte im Fahrzeug. Wie ein Sprecher der Polizei mitteilte, wurde ein weiterer Mensch verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Nach schwerem Unfall: Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln wegen Verdacht auf illegales Rennen

Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln. Es besteht der Verdacht, dass der Fahrer des Lamborghini in ein illegales Rennen mit einem anderen Sportwagen verwickelt gewesen sein könnte. Die betreffende Autobahn A66 zwischen Frankfurt und Wiesbaden war einige Stunden voll gesperrt. Der Verkehr staute sich mehrere Kilometer lang. Eine Umleitung ist eingerichtet.

Mittlerweile fahndet die Polizei auch nach den beiden anderen Fahrern, die an dem illegalen Autorennen beteiligt waren, wie hessenschau.de berichtet. (mam)

Auch interessant

Kommentare