1. tz
  2. Welt

AfD verschwieg lange Bernd Grimmers Todesursache

Erstellt:

Von: Franziska Vystrcil

Kommentare

Bernd Grimmer bei einer Ansprache 2015 in Horb.
Bernd Grimmer (AfD) starb an den Folgen einer Coronainfektion. © Christoph Schmidt/dpa

Der Umgang der AfD mit dem Tod des Pforzheimer Stadtrats Bernd Grimmer erntete viel Kritik. Denn lange ließ die Partei seine Todesursache, eine Covid-19-Infektion, unerwähnt.

Pforzheim - Der Pforzheimer Stadtrat Bernd Grimmer (AfD) starb in der Nacht zum Sonntag (19. Dezember) an den Folgen einer Coronainfektion. Zu Lebzeiten hatte sich der Politiker kritisch zu den Coronamaßnahmen und der Impfung geäußert. Er selbst war ungeimpft. Von seiner Partei wird Bernd Grimmer nun als Held gefeiert. Dass der 71-jährige Abgeordnete aus Baden-Württemberg an den Folgen von Corona starb, verschwieg die AfD in ihren Trauerbekundungen zunächst allerdings. 

BW24* weiß, warum die AfD Stuttgart nun noch Bernd Grimmers Todesursache zur Sprache brachte.

Doch noch immer wird der AfD-Politiker heroisiert. *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare