Ahnungsloser Glückspilz knackt Lotto-Jackpot

Würzburg - Ahnungslos ging ein 58-Jähriger aus Würzburg (Bayern) ins Lotto-Geschäft und ließ seinen Schein prüfen. So erfuhr er erst drei Wochen nach der Ziehung seiner Zahlen, dass er den Jackpot geknackt hatte und nun um rund 4,8 Millionen Euro reicher ist.

Der 58-Jährige hatte am 6. Mai als einziger Spielteilnehmer in Deutschland alle sechs Zahlen richtig getippt und dazu auch noch die passende Superzahl. Die ungewöhnlichen Zahlen 1, 2, 7, 41, 44 und 45 tippt der Geschäftsmann schon seit 30 Jahren, allerdings nur gelegentlich.

Erst in dieser Woche ließ er seine Spielquittung in der Lotto- Annahmestelle prüfen und den Zentralgewinn ordern, wie die Staatliche Lotterieverwaltung Bayern am Freitag in München berichtete. Dass er exakt 4 874 180,50 Euro gewann, erfuhr er erst am Donnerstag per Telefon.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Utrecht: Terroristisches Motiv? Weiterer Verdächtiger gefasst
Utrecht: Terroristisches Motiv? Weiterer Verdächtiger gefasst
Frau stürzt bei Skitour in den Tod - ihr Begleiter kann noch zur Seite springen
Frau stürzt bei Skitour in den Tod - ihr Begleiter kann noch zur Seite springen
Vater bringt Kind mit Auto zur Schule - jetzt ist er seinen Führerschein los
Vater bringt Kind mit Auto zur Schule - jetzt ist er seinen Führerschein los
Vor Mordprozess von Mörlenbach: Vater gibt Erklärung zur Horror-Tat ab
Vor Mordprozess von Mörlenbach: Vater gibt Erklärung zur Horror-Tat ab

Kommentare