Großeinsatz der Polizei

Alarm in Holzkirchen: Schulzentrum abgeriegelt

Holzkirchen - Ein Schulzentrum in Holzkirchen (Oberbayern) ist nach einem Alarm geräumt worden. Die Polizei spricht von einem größeren Einsatz.

Ein Schulzentrum in Holzkirchen (Landkreis Miesbach) ist am Donnerstag wegen eines Fehlalarms vorübergehend geräumt worden. „Es wurde nichts festgestellt“, sagte ein Polizeisprecher nach der Durchsuchung des Gebäudes. „Es hat zu keiner Zeit eine Gefahr bestanden.“

Aktuelle Informationen und Bilder gibt es im Live-Ticker unseres Partnerportals des Holzkirchner Merkur.

Dennoch waren die Beamten mit einem Großaufgebot im Einsatz: „Das war eine unklare Alarmmitteilung, da gehen wir vom Schlimmsten aus.“ Schüler und Lehrer mussten das Gebäude verlassen, das Gelände wurde großräumig abgesperrt.

Wie viele Schüler betroffen waren, blieb zunächst unklar. Das Alarmsystem der Schule war nach der Mittagszeit ausgelöst worden - warum genau, soll noch ermittelt werden. Die Beamten gingen aber relativ rasch von einem Fehlalarm aus. Es gebe keinerlei Hinweise auf einen Brand, Schüsse oder Lärm, sagte eine Polizeisprecherin noch während des laufenden Einsatzes. In dem großzügigen, erst wenige Jahre alten Gebäudekomplex sind das Gymnasium und die Berufsoberschule der oberbayerischen Kleinstadt untergebracht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Polizisten stoppen kaputtes Auto - als sie hinein blicken, stockt ihnen der Atem
Polizisten stoppen kaputtes Auto - als sie hinein blicken, stockt ihnen der Atem
Ryanair-Maschine landet unplanmäßig in Frankfurt-Hahn - 33 Passagiere in Klinik
Ryanair-Maschine landet unplanmäßig in Frankfurt-Hahn - 33 Passagiere in Klinik
Berg-Drama! Wanderer stürzt 30 Meter in den Tod - seine Frau muss alles mit ansehen
Berg-Drama! Wanderer stürzt 30 Meter in den Tod - seine Frau muss alles mit ansehen
Achtung! Polizei jagt diesen gefährlichen Messer-Mann - er ist auf freiem Fuß
Achtung! Polizei jagt diesen gefährlichen Messer-Mann - er ist auf freiem Fuß

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.