Design-Fail beim Discounter

Aldi-Kundin schlägt Prospekt auf und macht unschöne Entdeckung - „Uff!“

Ein Aldi-Prospekt lässt eine Twitter-Nutzerin schockiert reagieren - sie hat unter den Angeboten eine wenig erbauliche Entdeckung gemacht.

  • Eine Aldi-Kundin machte via Twitter auf eine Entdeckung aufmerksam.
  • Sie fand im Prospekt äußerst deprimierende College-Blöcke.
  • Auch andere lässt das staunen.

Mülheim an der Ruhr  - Viele Schreibwaren sind nüchtern gestaltet oder im besten Fall motivierend. Klar, ob Schüler:in, Student:in oder Berufstätige:r - auf einem schön gestalteten Papier-Erzeugnis schreibt es sich gleich viel angenehmer. Doch das genaue Gegenteil brachte nun offenbar Aldi in die Filialen. Und damit eine Twitter-Nutzerin zum Stutzen.

Aldi-Prospekt: Kundin entdeckt deprimierenden College-Block

Aldi hat die deprimierendsten College-Blöcke, die ich je gesehen habe“, schreibt sie. Und ein Foto des Aldi-Prospekts macht gleich klar, was sie meint. Zwei verschiedene College-Blöcke in liniert oder kariert sind dort im Angebot. Und das Deckblatt zeigt drei Eisbären, die sich mit sehr unglücklichen Gesichtern auf eine Scholle quetschen.

Das Positive dran: Das Bild soll wohl auf den Klimawandel aufmerksam machen. Was eine so gute wie wichtige Sache ist. Aber ob die Verbraucher:innen wirklich bei jeder Benutzung diese traurige Zeichnung sehen wollen? Daran hat nicht nur die Entdeckerin große Zweifel.

Aldi-Prospekt: Auch andere sehen einen Design-Fail

„Uff“, antwortet eine andere Twitter-Nutzerin. „Wer hat entschieden, dass das eine gute Designentscheidung ist?“, legt die Entdeckerin nach. Einem weiteren User fällt noch ein Detail auf beim Aldi-College-Block. Denn die drei Eisbären sind nicht alleine. Auf ihnen sitzt noch ein weiteres Tier, als wolle es sich über die Szenerie lustig machen. „Oh ja! Und dann auch noch die ‚kackfreche‘ Möwe ...“, stellt die Nutzerin fest. Und stellt daneben drei Emojis, die in Strömen heulen.

Die ungewöhnliche Design-Idee bei Aldi gilt bei den Kommentierer:innen also eher als Fail. Es ist nicht der erste beim Discounter, der bei der Twitter-Community auffällt - auch ein Schild ging unlängst nach hinten los. Und eine Entdeckung am Aldi-Eingang sorgte für Gelächter. (lin)

Rubriklistenbild: © Twitter

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare