Rätsel wohl umgehend gelöst

Aldi-Kassenbon: Radio-Macher entdeckt äußerst merkwürdigen Eintrag - Warum steht das dort?

Aldi-Zettel
+
Die große Fassung des Aldi-Zettels klärt das Rätsel auf.

Ein Radio-Mann schaute sich seinen Aldi-Kassenzettel genauer an und machte eine ungewöhnliche Entdeckung. Was lustig klingt, wurde dann prompt aufgeklärt.

Update vom 15. Februar 2021: Warum stand auf dem Kassenbon von Radio-Mann Gavin Karlmeier der Eintrag „1 Cent“, der mit dem Preis von einem Cent zu Buche schlug? Das ließ Twitter-Nutzer rätseln und wurde schnell aufgeklärt - es handelte sich um eine Obstüte.

Dass der Eintrag dafür „1 Cent“ lautet, ist wohl nicht die Regel. Sonst hätten sich schon längst weitere Kunden gewundert. Und auch in den inzwischen eingetrudelten weiteren Reaktionen auf den Tweet des Radio-Manns zeigt sich das. „Ich war Freitag einkaufen, auch bei Aldi. Bei mir in 53359 Rheinbach heißt es Obstknotenbeutel“, schreibt eine Nutzerin. Und das „Beweisfoto“ zeigt: Die Obstbeutel, für die der Discounter inzwischen einen Cent verlangt, sind nachvollziehbar aufgeführt.

Eine andere Nutzerin fasst es noch mal zusammen: „1 Cent ist die missglückte Bezeichnung für eine Obsttüte.“ Und ein anderer wirft ein neues Rätsel auf: „Wieso können sie ‚Stück‘ schreiben, machen aber ‚Aepfel‘?“ Vielleicht sollte man die Kassenbons doch nicht ZU genau anschauen. Es sei denn, man will sich wirklich den Kopf allzu sehr zerbrechen ...

Aldi-Kassenzettel: Radio-Macher findet absurden Eintrag - Warum steht das da?

Unser Artikel vom 13. Februar 2021: Mülheim an der Ruhr - Die Kassenzettel im Supermarkt prüfen sicherlich nicht alle Kunden. Auch wenn es sich lohnen kann - weil man so nochmal vor Augen geführt bekommt, wie viel man wofür bezahlt hat. Weil man vielleicht doch mal einen Fehler findet. Oder vielleicht auch, weil sich darauf skurrile Entdeckungen verbergen wie unlängst auf einem Wurst-Bon bei Edeka, der für Schmunzeln sorgte.

Aldi-Kassenzettel: Radio-Macher wundert sich über 1-Cent-Eintrag

Auch Gavin Karlmeier aus NRW hat genauer hingeschaut. Er ist unter anderem Format-Entwickler und Autor fürs Radio, etwa beim Kölner Sender 1Live. Er postete am Freitagabend (12.2.) seinen Kassenzettel aus einer Aldi-Filiale im Ruhrgebiet bei Twitter. Und auffällig ist nicht nur, dass er großer Kiwi-Fan ist - gleich deren vier sind darauf aufgeführt.

Nein, was UNTER den Kiwis steht, ließ ihn stutzen und seine Twitter-Follower rätseln. Dort ist ein Artikel namens „1 Cent“ aufgeführt. Der mit dem Preis von exakt einem Cent zu Buche schlug. „Bei Aldi kann man jetzt Geld im Gegenwert 1:1 kaufen“, schmunzelte er.

Ein Twitter-Nutzer springt drauf auf. Und findet 1 Cent für 1 Cent ganz schön teuer. „Für einen Discounter ist aber 1 Cent für 0,01 Euro nicht besonders ‚discounterig‘. Mal sehen, ob Lidl da demnächst billiger ist.“

Aldi-Kassenzettel: Radio-Macher wundert sich über 1-Cent-Eintrag

Ein User äußert dann eine schlüssige Theorie - und schlussfolgert: Karlmeier hat doch tatsächlich seine vier Kiwis in eine Plastiktüte gepackt! Und die wird auf dem Bon nicht als solche aufgeführt, sondern eben als „1 Cent“. Der Nutzer kritisiert nicht ohne Augenzwinkern: „So so. Du hast also deine Kiwis in eine 1 Cent-Plastiktüte gepackt? Wir haben diese Erde von deinem Kind nur geliehen!!!“

Dass Aldi einen Cent für Obsttüten verlangt, ist nicht neu, sondern ging schon 2019 durch die Medien. Vielen könnte die Maßnahme aber noch gar nicht aufgefallen sein. Und wie verschiedene Internet-Fotos zeigen, wird der Beutel auch auf Bons teils klar aufgeführt - und nicht als „1 Cent“.

So wurde der merkwürdige Eintrag doch recht schnell aufgeklärt. „Das ist die Plastiktüte für das Obst, wie sich herausstellte“, ist Karlmeier auch auf Rückfrage von tz.de überzeugt. Und zeigt per Foto (siehe oben) eine längere Fassung des Kassenzettels. Mit der Erkenntnis: „Bei den Äpfeln ist das nochmal drauf.“ Ein anderer Radio-Macher fühlte sich unlängst von einem Lidl-Angebot persönlich verspottet. (lin)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare