Post geht viral

Kunde postet Foto von irrwitzigem Aldi-Angebot: „Bin absolut wütend“

Ein Angebot bei Aldi in Großbritannien sorgt für Belustigung.
+
Ein Angebot bei Aldi in Großbritannien sorgt für Belustigung. (Symbolbild)

Aldi, Lidl und Co. locken ihre Kund:innen oft mit Rabatten. Doch ein Aldi-Angebot ging nach hinten los, als ein sonderliches Schild aufgehängt wurde.

London - Aldi ist nicht nur in Deutschland ein bekannter Discounter. Die Kette ist auch in vielen anderen Ländern wie zum Beispiel Dänemark, China, Italien und den USA vertreten. Auch im Vereinigten Königreich will der Lebensmittel-Händler Kund:innen mit kostengünstigen Angeboten in die Filialen locken. Immer wieder gibt es Angebote und Rabattaktionen. Doch das geht manchmal auch daneben, wie der Post eines britischen Kunden jetzt beweist.

Auf dem Einkaufszettel des Briten standen wohl auch kleine Biskuit-Törtchen. Als er diese jedoch in der Aldi-Filiale gefunden hatte, erwartete ihn eine eigenwillige Überraschung. Denn über dem Produkt zeichnete das Preisschild einen sonderlichen Rabatt aus: Die Törtchen wurden von einem stolzen Preis von umgerechnet über 8.000 Euro (etwa 7.140 Britische Pfund) auf gerade einmal umgerechnet 91 Cent heruntergesetzt. Ein Foto von dem Schild postete er auf Twitter.

Irrwitziges Aldi-Angebot aus Großbritannien geht bei Twitter viral

Über 30.000 Reaktionen auf Twitter - der Aldi-Fail trifft einen Nerv

Dazu schreibt er höchst ironisch: „Bin absolut wütend über den Sale bei Aldi. Das ist ein riesiger Rabatt, ich habe letzte Woche 7.000 Pfund für die ausgegeben.“ Das klingt ganz eindeutig nach einem Tippfehler beim Verfassen des Schildes, was den allermeisten Kommentator:innen unter dem Post bewusst sein dürfte. Dennoch sorgt der Schnappschuss für große Erheiterung.

Rund 35.000 Personen haben den Tweet geliket. In über 600 Kommentaren finden sich zahlreiche belustigte Kommentare und auch einige Bilder, die von ähnlichen Erfahrungen in anderen Supermarktketten gemacht wurden. So teilen zwei Nutzer zum Beispiel Fotos von Angeboten, bei denen der ursprüngliche Preis nicht um einen Cent vom Angebotspreis abweicht. Oder auch Bilder von Paprika, auf denen groß das Wort Salat prangt.

Es ist nicht das erste Mal, dass Aldi mit aberwitzigen Angeboten auffällt. Ein Kunde postete ebenfalls bei Twitter erst kürzlich ein besonders „großzügiges“ Angebot aus Deutschland. (mam)

Auch interessant

Kommentare