Alles klar für die Kfz-Werkstatt

+
Eine gute Kfz-Werkstatt ist freundlich, kompetent und bietet faire Preise.

Viele Autobesitzer denken im Frühjahr über einen Check ihres Fahrzeuges nach. Oftmals ist dieser mit einer Suche nach einer zuverlässigen und günstigen Kfz-Werkstatt verbunden. Lesen Sie hier, worauf Sie beim Werkstattbesuch achten sollten.

Es gibt zahlreiche Gründe, weshalb Autobesitzer eine kompetente Kfz-Werkstatt suchen. Wenn Reparaturen anstehen oder eine Routine-Untersuchung fällig ist, erwarten Kunden die beste Qualität. Grundsätzlich kann zwischen freien Autowerkstätten und Vertragswerkstätten unterschieden werden.

Offen für alle: Werkstattketten und freie Kfz-Werkstätten

Vor zehn Jahren beurteilte Stiftung Warentest Werkstattketten als mäßig. Die Qualität der Reparaturen schwankte damals sehr stark. Dennoch prägen heute Firmen wie Pit-Stop immer öfter das Stadtbild. Ketten arbeiten typenoffen und ähneln somit einzelnen, freien Betrieben. Es lohnt sich, Vergleiche einzuholen, denn oftmals unterbieten Werkstattketten die Preise der Konkurrenz.

Egal, ob Sie eine Autowerkstatt in München, Berlin oder Hamburg suchen, einzelne, freie Anbieter sind an fast jedem Ort zu finden. Diese Betriebe sind ebenfalls offen für alle Autotypen. Nicht selten finden Sie dort familiäre Strukturen vor und beim Preis kann verhandelt werden. Auch der Umgang mit Kunden ist oft herzlicher als bei Ketten oder Vertragswerkstätten.

Geschlossene Veranstaltung: Vertragswerkstatt

Vertragswerkstätten beschränken sich auf bestimmte Automarken. In einer ADAC-Untersuchung von 2010 wird Vertragswerkstätten eine Erfolgsquote von 76 Prozent bei der Fehlerbehebung zugeschrieben. Damit lagen diese Betriebe deutlich vor freien Werkstätten. Vor 2010 war es üblich, dass Autohersteller Käufern rieten, Eingriffe nur in einer Fachwerkstatt vornehmen zu lassen. Dieser Praxis schob die EU einen Riegel vor. Gesetzliche Gewährleistungen und Garantien bleiben intakt, auch wenn freie Werkstätten die Kontrolle durchführen.

In drei Schritten zur richtigen Autowerkstatt

Angesichts der großen Auswahl an Fachbetrieben, fällt die Entscheidung schwer. Diese Tipps helfen Ihnen, mit einem guten Gefühl die Werkstatt zu verlassen:

  • Vorbereitungen für den Werkstattbesuch: Informieren Sie sich im Freundes- und Bekanntenkreis, wer gute Erfahrungen mit bestimmten Werkstätten gemacht hat. Notieren Sie sich, was Ihrer Meinung nach mit dem Fahrzeug nicht in Ordnung ist, und fragen Sie regelmäßige Mitfahrer. Unmittelbar vor dem Aufsuchen der Autowerkstatt ist es sinnvoll, Ihr Auto zu reinigen und etwaige Vorschäden zu dokumentieren. Entfernen Sie zudem Wertgegenstände aus Ihrem Fahrzeug.
  • Achten Sie vor Ort darauf: Seriöse Autowerkstätten erkennen Sie am ordentlichen Erscheinungsbild. Neben der Optik zählt der Service. Behandelt man Sie unfreundlich oder erklärt Ihnen nicht die geplanten Arbeitsabläufe, ist Skepsis angebracht. In guten Betrieben werden Vorschäden mit Ihnen zusammen besprochen und festgehalten: Dazu wird Ihr Auto auf einer Hebebühne untersucht.
  • Das können Sie noch tun: Lassen Sie sich auf jeden Fall einen Kostenvoranschlag ausstellen. Erscheint Ihnen dieser zu hoch, holen Sie eine zweite Meinung in einer anderen Kfz-Werkstatt ein. Wenn Sie auf Ihr Fahrzeug angewiesen sind, sprechen Sie das Thema Leihwagen an: Nicht selten zeigen sich reparierende Betriebe kulant.

Auch interessant

Meistgelesen

Reformationstag 2017: Über diesen zusätzlichen Feiertag freut sich ganz Deutschland
Reformationstag 2017: Über diesen zusätzlichen Feiertag freut sich ganz Deutschland
Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf Winterzeit umgestellt?
Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf Winterzeit umgestellt?
Lotto am Samstag 21.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Lotto am Samstag 21.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Lotto am Mittwoch vom 18.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Lotto am Mittwoch vom 18.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen

Kommentare