Die Angst vor Hurrikan "Earl"

1 von 26
Die Menschen an der US-Ostküste bereiten sich auf das Eintreffen des schweren Hurrikans "Earl" vor.
2 von 26
Mit Windgeschwindigkeiten von über 210 Stundenkilometern bewegt sich "Earl" (Satellitenaufnahme) auf das Festland zu.
3 von 26
Das Auge des Hurrikans, von einem NASA-Überwachungsflugzeug aus gesehen.
4 von 26
Sandsäcke wurden bereits am Strand von Nags Head (US-Staat North Carolina) aufgebaut.
5 von 26
Eine Familie besichtigt den Schutzwall am Strand von Nags Head. 
6 von 26
Aus in Fort Lauderdale Beach (US-Staat Florida) zieht der Sturm auf.
7 von 26
Noch haben die Menschen den Strand nicht verlassen. Der Hurrikan soll in wenigen Stunden eintreffen.
8 von 26
Auf dem verbarrikadierten Zimmer am "Buxton Beach Motel" in Buxton (US-Staat North Carolina) steht geschrieben: "Sorry Earl. Hier ist kein Zimmer mehr frei."

Nags Head - Die Angst vor Hurrikan "Earl"

Auch interessant

Meistgesehen

Rettungswagen mit hochschwangerer Frau kippt um
Rettungswagen mit hochschwangerer Frau kippt um
Nach Höhlen-Drama: Thai-Fußballer wieder zuhause
Nach Höhlen-Drama: Thai-Fußballer wieder zuhause

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.