Auto überschlug sich mehrfach

Anschnallgurt als Retter - Mehrere Verletzte bei Unfall in Südhessen

+
Mehrere Verletzte bei Unfall in Mörlenbach

Bei einem Unfall in Mörlenbach verletzten sich vier Personen. Obwohl sich ihr Auto mehrfach überschlug, kamen drei ältere Damen glimpflich davon - weil sie angeschnallt waren.

Mörlenbach - Am Sonntagmittag fuhr eine 81-Jährige mit zwei Mitfahrerinnen in Richtung Ober-Mumbach, als sie von der befestigten Straße abkam und zunächst einen Leitpfosten touchierte. Beim Versuch gegenzulenken geriet der Wagen dann zu weit auf die Gegenfahrbahn, sodass der Nissan mit einem entgegenkommenden Audi zusammenstieß. Das Auto der 81-Jährigen stürzte daraufhin eine abschüssige Böschung hinab, wobei es sich mehrfach überschlug. Glücklicherweise verletzten sich die 81-Jährige, sowie ihre 76- und 83-jährigen Mitfahrerinnen nur leicht, da sie ihre Sicherheitsgurte angelegt hatten. Auch der Audi-Fahrer (27) zog sich lediglich leichte Verletzungen zu, seine beiden Mitfahrer blieben unverletzt. Am Unfallort war jede Menge Hilfe zur Stelle: Nach Angaben der Polizei waren acht Rettungswagen, mehrere Notärzte, zwei Freiwillige Feuerwehren, eine Polizeistreife und ein Rettungshubschrauber im Einsatz, der jedoch glücklicherweise nicht gebraucht wurde. Alle Verletzten wurden ins Krankenhaus gebracht. Insgesamt ist ein Schaden von etwa 20.000 Euro entstanden. 

lg

Auch interessant

Meistgelesen

Polizisten stoppen kaputtes Auto - als sie hinein blicken, stockt ihnen der Atem
Polizisten stoppen kaputtes Auto - als sie hinein blicken, stockt ihnen der Atem
In den Armen dieses Moderators stirbt ein Fremder - dann bekommt der Radiomann eine unerwartete Nachricht
In den Armen dieses Moderators stirbt ein Fremder - dann bekommt der Radiomann eine unerwartete Nachricht
Ryanair-Maschine landet unplanmäßig in Frankfurt - 33 Passagiere in Klinik
Ryanair-Maschine landet unplanmäßig in Frankfurt - 33 Passagiere in Klinik
Tochter tötet Vater, nachdem sie in einer Schachtel verstörende Fotos findet
Tochter tötet Vater, nachdem sie in einer Schachtel verstörende Fotos findet

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.