Vorfall vom 7. September 

Polizei bestätigt: Antisemitische Attacke auf 20-Jährigen in Frankfurt 

Die Polizei Frankfurt bestätigt eine antisemitische Attacke gegen einen 20-Jährigen Juden aus Frankfurt. Aus einem  harmlosen Gespräch entwickelte sich ein brutaler Angriff. 

Frankfurt - Mitten in Frankfurt am Main soll es zu einer judenfeindlichen Attacke gekommen sein, wie extratipp.com* berichtet. Ein 20-Jähriger wurde nachts um 4 Uhr in der Nähe der Hauptwache von zwei Männern angegriffen. „Aufgrund der Aussage des Opfers gehen wir von einer antisemitischen Attacke aus“, sagte eine Polizeisprecherin am Sonntagabend. Zuvor hatte „Bild“ über den Vorfall vom frühen Morgen des 7. September berichtet.

Laut Polizei wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt, da es zwei Männer waren, die den 20-Jährigen, der allein war, angriffen. Der 20-Jährige kam unverletzt davon. Das Opfer beschrieb die Täter laut Polizei als südländisch beziehungsweise arabisch. Zu der Attacke kam es laut „Bild“, nachdem ein zunächst freundliches Gespräch nach einem Clubbesuch in der Frage an den 20-Jährigen mündete, welcher Landsmann er sei und der Mann sich als „halber Israeli“ zu erkennen gab und auch bejahte, Jude zu sein.

Lesen Sie hier alle Informationen über die Ausschreitungen aus Chemnitz im Ticker.

dpa 

Rubriklistenbild: © dpa / Fredrik von Erichsen (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Massenschlägerei am Alexanderplatz: Beteiligter erklärt in Tränen-Statement die Hintergründe
Massenschlägerei am Alexanderplatz: Beteiligter erklärt in Tränen-Statement die Hintergründe
Zoll blickt an Flughafen in Koffer - darin machen Beamte schockierende Entdeckung
Zoll blickt an Flughafen in Koffer - darin machen Beamte schockierende Entdeckung
Frau stürzt bei Skitour in den Tod - ihr Begleiter kann noch zur Seite springen
Frau stürzt bei Skitour in den Tod - ihr Begleiter kann noch zur Seite springen
Kind bei Straßenbahn-Crash verletzt - Vater bricht an der Unfallstelle bewusstlos zusammen
Kind bei Straßenbahn-Crash verletzt - Vater bricht an der Unfallstelle bewusstlos zusammen

Kommentare