Vorfall vom 7. September 

Polizei bestätigt: Antisemitische Attacke auf 20-Jährigen in Frankfurt 

Die Polizei Frankfurt bestätigt eine antisemitische Attacke gegen einen 20-Jährigen Juden aus Frankfurt. Aus einem  harmlosen Gespräch entwickelte sich ein brutaler Angriff. 

Frankfurt - Mitten in Frankfurt am Main soll es zu einer judenfeindlichen Attacke gekommen sein, wie extratipp.com* berichtet. Ein 20-Jähriger wurde nachts um 4 Uhr in der Nähe der Hauptwache von zwei Männern angegriffen. „Aufgrund der Aussage des Opfers gehen wir von einer antisemitischen Attacke aus“, sagte eine Polizeisprecherin am Sonntagabend. Zuvor hatte „Bild“ über den Vorfall vom frühen Morgen des 7. September berichtet.

Laut Polizei wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt, da es zwei Männer waren, die den 20-Jährigen, der allein war, angriffen. Der 20-Jährige kam unverletzt davon. Das Opfer beschrieb die Täter laut Polizei als südländisch beziehungsweise arabisch. Zu der Attacke kam es laut „Bild“, nachdem ein zunächst freundliches Gespräch nach einem Clubbesuch in der Frage an den 20-Jährigen mündete, welcher Landsmann er sei und der Mann sich als „halber Israeli“ zu erkennen gab und auch bejahte, Jude zu sein.

Lesen Sie hier alle Informationen über die Ausschreitungen aus Chemnitz im Ticker. In der Allianz Arena wurde am Freitag ein Mann verhaftet. Dort spielte an dem Abend der FC Bayern gegen Berlin. Der Mann beschimpfte vorher einen Juden antisemitisch.

Ein Polizeibeamter in Köln soll eine antisemitische Botschaft via Whatsapp verbreitet haben - und könnte deshalb seinen Job verlieren. Ein Disziplinarverfahren ist auf dem Weg.

dpa 

Rubriklistenbild: © dpa / Fredrik von Erichsen (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Dieter Bohlen attackiert Greta Thunberg - klare Worte an Fridays for Future-Aktivistin
Dieter Bohlen attackiert Greta Thunberg - klare Worte an Fridays for Future-Aktivistin
Nach Vergewaltigung in Mülheim: Familie droht nun doch Abschiebung
Nach Vergewaltigung in Mülheim: Familie droht nun doch Abschiebung
Brautpaar sucht vergeblich nach Service-Personal - doch es gibt einen Haken 
Brautpaar sucht vergeblich nach Service-Personal - doch es gibt einen Haken 
Nach Angriff auf Frau in Winternacht: Polizei fahndet nach diesem Mann
Nach Angriff auf Frau in Winternacht: Polizei fahndet nach diesem Mann

Kommentare