Attentat in Damaskus - Al-Kaida in Verdacht

1 von 8
Bei einem Selbstmordattentat haben sich in Damaskus zwei Männer is ihren Fahrzeugen in die Luft gesprengt. Dabei wurden mindestens 50 Menschen tödlich verletzt. Das terrornetzwerk Al-Kaida steht in Verdacht.
2 von 8
Bei einem Selbstmordattentat haben sich in Damaskus zwei Männer is ihren Fahrzeugen in die Luft gesprengt. Dabei wurden mindestens 50 Menschen tödlich verletzt. Das terrornetzwerk Al-Kaida steht in Verdacht.
3 von 8
Bei einem Selbstmordattentat haben sich in Damaskus zwei Männer is ihren Fahrzeugen in die Luft gesprengt. Dabei wurden mindestens 50 Menschen tödlich verletzt. Das terrornetzwerk Al-Kaida steht in Verdacht.
4 von 8
Bei einem Selbstmordattentat haben sich in Damaskus zwei Männer is ihren Fahrzeugen in die Luft gesprengt. Dabei wurden mindestens 50 Menschen tödlich verletzt. Das terrornetzwerk Al-Kaida steht in Verdacht.
5 von 8
Bei einem Selbstmordattentat haben sich in Damaskus zwei Männer is ihren Fahrzeugen in die Luft gesprengt. Dabei wurden mindestens 50 Menschen tödlich verletzt. Das terrornetzwerk Al-Kaida steht in Verdacht.
6 von 8
Bei einem Selbstmordattentat haben sich in Damaskus zwei Männer is ihren Fahrzeugen in die Luft gesprengt. Dabei wurden mindestens 50 Menschen tödlich verletzt. Das terrornetzwerk Al-Kaida steht in Verdacht.
7 von 8
Bei einem Selbstmordattentat haben sich in Damaskus zwei Männer is ihren Fahrzeugen in die Luft gesprengt. Dabei wurden mindestens 50 Menschen tödlich verletzt. Das terrornetzwerk Al-Kaida steht in Verdacht.
8 von 8
Bei einem Selbstmordattentat haben sich in Damaskus zwei Männer is ihren Fahrzeugen in die Luft gesprengt. Dabei wurden mindestens 50 Menschen tödlich verletzt. Das terrornetzwerk Al-Kaida steht in Verdacht.

Attentat in Damaskus - Al-Kaida in Verdacht

Auch interessant

Meistgesehen

Buschbrände in Nordkalifornien weiter eingedämmt
Buschbrände in Nordkalifornien weiter eingedämmt
Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres
Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres
NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen
NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen
Jeden Tag sterben 15 000 Kinder unter fünf
Jeden Tag sterben 15 000 Kinder unter fünf

Kommentare