Augsburg und Frankfurt teilen sich Weltrekord im Elferschießen

+
Eine Nonne schießt am Mittwoch (29.06.2011) in Augsburg (Schwaben) einen Elfmeter. Im Rahmenprogramm der Frauen Fußball- Weltmeisterschaft wurde im Spielort Augsburg ein Weltrekordversuch gestartet.

Frankfurt/Main/Augsburg - Augsburg und Frankfurt/Main haben den Guinness-Rekord im Frauen-Dauer-Elfmeterschießen gemeinsam erobert. Beide Städte teilten sich den Titel, sagte eine Sprecherin der Veranstalter.

Sie hätten sich darauf geeinigt, dass jeweils 525 Mädchen und Frauen nacheinander vom Elfmeterpunkt abzogen. Frankfurt zählte von Anfang an 525 Schützinnen. Aus Augsburg verlautete zunächst die Zahl 463, später 556.

Der Wettstreit in der bayerischen Stadt war jedoch abgebrochen worden, weil es einen ungültigen Versuch gegeben haben soll. Nach den Guinness-Regeln darf jede Frau nur einmal schießen, und zwischen zwei Schüssen dürfen maximal 30 Sekunden vergehen. In Augsburg soll ein Mädchen aber 34 Sekunden für ihren Schuss gebraucht haben.

Frankfurt und Augsburg waren beide angetreten, den Singapurer Rekord von 364 unterschiedlichen Schützinnen zu brechen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Reformationstag 2017: Über diesen zusätzlichen Feiertag freut sich ganz Deutschland
Reformationstag 2017: Über diesen zusätzlichen Feiertag freut sich ganz Deutschland
Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?
Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?
Lotto am Samstag 21.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Lotto am Samstag 21.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Lotto am Mittwoch vom 18.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Lotto am Mittwoch vom 18.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen

Kommentare