Nichts für schwache Nerven!

Schock-Video "gegen Schulschwänzer"

+
Lustig oder grausam? Die brutale Wende in dem Scherz-Video gegen Schuleschwänzen erregt die Netzgemeinde.

Canberra - Ein denkwürdiges Video soll australische Schüler angeblich vor dem Schuleschwänzen warnen: Was lustig beginnt, endet im Blutbad - und ist letztlich doch nur ein Scherz.

Edeka-Video "Supergeil": Wer ist dieser Ferdinand Liechtenstein?

Dieser Schock sitzt: In einer Video-Kampagne will die australische Organisation "Learn for Life" angeblich Schüler dazu motivieren, aufmerksam am Unterricht teilzunehmen. Dabei beginnt der Werbespot verheißungsvoll: Eine Gruppe Jugendlicher springt in einen VW-Bus, zieht ihre Badekleidung an und tobt sich am Strand aus. Doch das geht nicht lange gut...

Achtung, nichts für schwache Nerven - das Video!

Derzeit geistert der mit "Set Yourself Free" (zu deutsch: "Befreie dich selbst") betitelte Clip durchs Netz und sorgt für Entsetzen - dabei ist doch alles nur ein Scherz: Wie die Neue Osnabrücker Zeitung berichtet, gibt es die Stiftung "Learn For Life" gar nicht! Hinter dem aufwendig konstruierten Fake samt Internet-Auftritt steckt das australische Komiker-Duo Henry Iglis und Aaron McCann, das sich als "Filmteam" des Spots ausgibt.

Ein Scherz, der zu weit geht? Sie seien froh darüber, dass die Leute ihre eigene Interpretation des Videos hätten, so Iglis gegenüber dem Internet-Portal WA Today.

auch interessant

Meistgelesen

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar
Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar
Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben
Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben
Heißluftballon muss zwischen Häusern notlanden
Heißluftballon muss zwischen Häusern notlanden

Kommentare